In Oberbergkirchen

Anlaufstelle unterstützt Familien: Fünfter Familienstützpunkt im Landkreis Mühldorf eröffnet

Die Kooperationsvereinbarung unterzeichneten (von links) Max Heimerl, Michael Hausperger,Gabriele Blechta, Agathe Langstein, Julia Markl, Elfriede Geisberger und Sophia Meisinger.
+
Die Kooperationsvereinbarung unterzeichneten (von links) Max Heimerl, Michael Hausperger,Gabriele Blechta, Agathe Langstein, Julia Markl, Elfriede Geisberger und Sophia Meisinger.

Der fünfte Familienstützpunkt im Landkreises Mühldorf wurde in der Verwaltungsgemeinschaft (VG) Oberbergkirchen eröffnet. Hauptstandort ist in Oberbergkirchen das Haus der Kinder St. Martin, es sind Sprechzeiten in allen vier Gemeinden der VG geplant.

Oberbergkirchen –Als Fachkraft konnte Saskia Nowak gewonnen werden, wie das Landratsamt in Mühldorf mitteilt. Familienstützpunkte sind Anlaufstellen, die Familien mit Bildungs-, Beratungs-, Begegnungs- und Betreuungsangeboten unterstützen.

Koordinierung übernimmt die Stabsstelle von „Lernen vor Ort“

Oberbergkirchen ist nach dem Familienstützpunkt am Haus der Begegnung in Mühldorf, dem Familienzentrum Waldkraiburg, dem Kinderhaus in Gars, dem Kindergarten Reichertsheim sowie der Kindergrippe in Ampfing der fünfte dieser Art im Landkreis.

Der offizielle Startschuss fiel mit der Unterzeichnung der Kooperationsvereinbarung durch die Beteiligten. Die Koordinierung übernimmt die Stabstelle Lernen vor Ort am Landratsamt.

Das könnte Sie auch interessieren:

Oberbergkirchener Kinderhaus wird zum Pionierprojekt

Keine Sprechstunden vor Ort

Aufgrund der aktuellen Lage sind keine Sprechstunden vor Ort möglich. Allerdings ist der Familienstützpunkt unter familien-stuetzpunkt@oberbergkirchen.de oder Telefon 01 71/5 64 80 09 erreichbar.

Auch wenn coronabedingt das Angebot nur eingeschränkt verfügbar ist, ist der Start für Landrat Max Heimerl ein wichtiges Signal: „Gerade für Eltern und Kinder ist diese Zeit eine besonders herausfordernde und deshalb ist uns wichtig, jetzt zu starten und zu zeigen, wir sind für euch da.“

+++ OVB-Leser zeigen Herz – helfen Sie schwerstbehinderten Kindern aus der Region mit unserer Weihnachtspendenaktion 2020 +++

Kooperationsvereinbarungen unterzeichnet

Die Kooperationsvereinbarungen wurden neben Landrat Max Heimerl von Bürgermeister Michael Hausperger (VG Oberbergkirchen) unterschrieben, von Gabriele Blechta (Caritas Zentrum Mühldorf), von Agathe Langstein (Leitung der Beratungsstelle Donum Vitae), von Julia Markl, der Leiterin des Hauses der Kinder St. Martin in Oberbergkirchen sowie von Elfriede Geisberger als Leitung des Amts für Jugend und Familie und Sophia Meisinger von der Koordinierungsstelle für Familienbildung und Familienstützpunkte im Landratsamt, Stabstelle Lernen vor Ort.

Kommentare