Advent feiern im Adventszelt: Auch ohne Gottesdienste

Auch ohne Gottesdienste soll die Friedenskirche Anlaufpunkt sein, um mit Gott in Verbindung zu treten. Die evangelische Kirchengemeinde bietet wirde Gottesdienste 2to go“ an.
+
Auch ohne Gottesdienste soll die Friedenskirche Anlaufpunkt sein, um mit Gott in Verbindung zu treten. Die evangelische Kirchengemeinde bietet wirde Gottesdienste 2to go“ an.
  • Karlheinz Jaensch
    vonKarlheinz Jaensch
    schließen

Gottes Botschaft hören – das geht auch zu Hause, findet Neumarkts evangelische Pfarrerin Anke Sänger.

Neumarkt-St. Veit – Wie schon in der Passionszeit bietet Pfarrerin Anke Sänger an jedem Sonntag im Advent wieder einen Gottesdienst, gedruckt auf Papier an. Wer an der Friedenskirche vorbeiwandert, kann sich so einen „Gottesdienst to go“ mit Gebeten. Liedern und Texten mit nach Hause nahmen und allein oder mit Familie besinnlich den Advent begehen.

Was fehlt, sind die zauberhaften Momente draußen

Adventszeit ohne die üblichen Vereins- oder Firmenfeste und ohne Christkindlmärkte mag ungewohnt sein. Die vielen Pflichttermine fallen weg, das gemütliche Zusammensein mit Glühwein und Ratschen findet jetzt im Familienkreis statt, man hat mehr Zeit für sich und die Lieben zu Hause. „Was fehlt, sind die zauberhaften Momente, draußen, am Abend, mit funkelndem Lichterschein; oder in der vollen Kirche, mit schönen, nachdenklichen und erbaulichen Texten und Gedanken“, meint dazu aber die evangelische Pfarrerin Anke Sänger.

News-Ticker zur Corona-Pandemie:

Inzidenz in deutschem Hotspot steigt auf über 600

Advent finde dennoch statt, aber eben anders – zum Beispiel vor der evangelischen Friedenskirche in einem Adventszelt: jeden Sonntag finden die Gläubigen dort wieder einen Gottesdienst „to go“ vor. Also einen kurzen Gottesdienst in Papierform, zum Mitnehmen, „um daheim zu feiern und auf Gottes Botschaft zu hören“, erklärt Sänger. Sonntags und mittwochs gibt es außerdem weitere Angebote mit Texten, Gedanken, Anregungen und Bastelideen. Auch zum Mitnehmen.

+++ OVB-Leser zeigen Herz – helfen Sie schwerstbehinderten Kindern aus der Region mit unserer Weihnachtspendenaktion 2020 +++

Noch ist der Christbaum ungeschmückt

An einen noch ungeschmückten Christbaum können Besucher auf sternförmigen Zetteln ihre guten Wünsche aufschreiben und dranhängen. Die Intention Sänmgers: „Spaziergänger können auf ihrem Weg dort eine Pause einlegen, verweilen, einfach nur schauen, hören und entdecken: Gott ist nah, auch – oder gerade – in diesem besonderen Advent!“

Kommentare