Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.


87878 Euro fließen in die Sanierung der Turnhalle

-
+
-

Fassadenarbeiten sind es, die an der alten Turnhalle an der Hörberinger Straße in Neumarkt-St.

Veit demnächst vorgenommen werden. Die Arbeiten der vorgehängten Fassade für die Sanierung der Kleinen Turnhalle wurden in der Stadtratssitzung im Mai dieses Jahres vergeben, jetzt, in der Junisitzung, gab Bürgermeister Erwin Baumgartner (UWG) bekannt, wer den Zuschlag erhalten hat. Die Firma AS-Fassaden GmbH aus Gars-Bahnhof wird diese Arbeiten durchführen. Sie hatte mit dem Auftragswert in Höhe von 87 878 Euro das wirtschaftlichste Angebot abgegeben. Wie es aus dem Rathaus Schloss Adlstein heißt, seien die Planungen und Ausschreibungen für die energetische Sanierung der „Kleinen Turnhalle“ so weit abgeschlossen, sodass jetzt mit den Arbeiten begonnen werden kann. Der Spatenstich erfolgt am Donnerstag, 8. Juli, um 9 Uhr an der Hörberinger Straße.Stadt Neumarkt-St. Veit

Kommentare