Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.


Großes Finale bei Lauf10!

70 Freizeitsportler bewältigen gemeinsam die Endstrecke des TSV Neumarkt-St. Veit

334 Von links die Trainer: Franz Lohr, Anne Bichlmaier, Monika Stahl und Anita Joschko für die Walker. Für die Läufer Willi Niederreiter, Andrea Eberle, Bettina Schneiderbauer, Annemarie Menzel und Juliane und Marco Loibl.
+
334 Von links die Trainer: Franz Lohr, Anne Bichlmaier, Monika Stahl und Anita Joschko für die Walker. Für die Läufer Willi Niederreiter, Andrea Eberle, Bettina Schneiderbauer, Annemarie Menzel und Juliane und Marco Loibl.
  • Karlheinz Jaensch
    VonKarlheinz Jaensch
    schließen

Viel Engagement hatte der TSV Neumarkt-St. Veit in die Lauf10!-Aktion gesteckt. Mit Erfolg: Alle 70 Teilnehmer kamen ins Ziel - laufend, gehend oder walkend.

Neumarkt-St. Veit – Schon viele Hunderte in Neumarkt-St. Veit folgten in den vergangenen Jahren dem Aufruf von Annemie Menzel „LAUF10!“ mit nur einem Ziel: in zehn Trainingswochen fit zu werden für zehn Kilometer. Bayernweit bieten Sportvereine lokale LAUF10!-Gruppen an. So auch der TSV.

Vor drei Monaten startete diese groß angelegte Fitnessaktion im Park am Hubensteiner Brunnen. (Wir berichteten.) Trainer Marco Loibl hatte eine Laufstrecke entlang der Rott und in den anliegenden Fluren ausgesucht. Zum Training hatte er Einheiten von anfangs vier bis fünf Kilometer abgesteckt, die von den 70 Teilnehmern unter seiner Leitung dreimal zu Fuß zu absolvieren waren. Man durfte laufen, gehen oder walken. Die Kondition wurde merklich besser, die Strecke jedes Mal länger.

Organisatorin Menzel meinte dazu: „Nach zwölf Wochen fleißigem Training gingen circa 70 Läufer und Walker aller Altersklassen am vergangenen Freitag an den Start zum gemeinsamen Abschlusslauf von Lauf10!“ Diesmal war der TSV-Platz Start und Ziel, wo Loibl mit seinem Team den Streckenverlauf erklärte. Dieser war zusammengesetzt aus den bekannten Modulen der Trainingsläufe und bestens beschildert.

Alle Teilnehmer kamen, allerdings in sehr unterschiedlichen Zeiten, am Ziel an, was zu erwarten war.

+++ Weitere Artikel und Nachrichten aus der Region Neumarkt-St. Veit finden Sie hier. +++

Nach einer stärkenden Brotzeit hielt Loibl eine verdiente Lobrede. Einmal an die gerichtet, die zwölf Wochen lang diszipliniert seine Anweisungen befolgt und somit das Ziel erreicht hatten. Zum anderen dankte er seinem Team, denn seine Co-Trainer hatten ebenfalls dreimal wöchentlich die Trainingsläufe begleitet. Zur Belohnung erhielt jeder Teilnehmer eine Medaille.

Die Sparkasse unterstützt die Laufaktion seit Beginn und setzt für jeden Verein, der mindestens eine Fünfermannschaft anmeldet, ein Preisgeld von 250 Euro aus. Dieses wurde am Abend, der in geselliger Runde stattfand, übergeben.

/MN

Mehr zum Thema

Kommentare