Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.


Weinfest im Kulturbahnhof

20 Jahre Städtepartnerschaft mit Partnerstadt Caneva feuchtfröhlich gefeiert

Stoßen an auf 20 Jahre gelebte Städtepartneschaft Neumarkt-St. Veit und Caneva: (Von links) Canevas ehemaliger Bürgermeister Andrea Gave, Erwin Baumgartner und Canevas amitierender Bürgermeister Sindaco Dino Salatin.
+
Stoßen an auf 20 Jahre gelebte Städtepartneschaft Neumarkt-St. Veit und Caneva: (Von links) Canevas ehemaliger Bürgermeister Andrea Gave, Erwin Baumgartner und Canevas amitierender Bürgermeister Sindaco Dino Salatin.

Ein ausgelassenes Wochenende mit italienischen Köstlichkeiten und Weinen liegt hinter den Neumarktern. Auf 20 Jahre Städtepartnerschaft mit der italienischen Gemeinde Caneva wurde nicht nur im Rahmen einer offiziellen Feierlichkeit im Rathaus angestoßen, sondern auch beim Weinfest im Kulturbahnhof.

von Jan-Alexander Dalhoff

Neumarkt-St. Veit – Da haben sich die Mitglieder und Freunde der Vereine Q.E.D., Ponte und der FF Neumarkt-Sankt Veit nicht nur selbst übertroffen, sondern schafften es auch, die Besucher des Weinfestes im Kulturbahnhof am Samstag auf eine Reise mitzunehmen, die 20 Jahre zurück liegt.

Mit italienischen Schmankerln und Weinen ließen es sich die Gäste im Kulturbahnhof Neumart-St.Veit schmecken.

„Ich werde gar nicht mehr fertig mit dem Schauen“, so Ehrenbürger und ehemaliger Bürgermeister Rudi Berghammer. Was ihn in diesem Moment fesselte, war die Video-Präsentation vom Gründungsfest der Städtepartnerschaft vor 20 Jahren. Und so ging es vielen Besuchern, die sich die Zeit nahmen, diese Präsentation an zu schauen. Natürlich war der Bahnhof auch entsprechend festlich und italienisch dekoriert.

(Von links) Erwin Baumgartner, Sindaco Dino Salatin, Andrea Gave. Im Hintergrund auf der Leinwand Ronator Mirlo Monte.

Italienische Schmankerl verkostet

Es herrschte eine ausgeglichene Stimmung. So wurde neben verschiedenen Pasta-Tellern und Brotzeitplatten auch Weine aus der Region von Caneva angeboten. Erster Vorsitzender Andreas Schulz von Ponte meinte: „Es ist ein sehr schönes Fest, besonders das Wiedersehen. Wir sind gerührt, dass die Freundschaft nach den letzten zwei Jahren keine Abriss erlitten hat.“ Zweiter Bürgermeister Egbert Windhager meinte: „Es ist wirklich ein sehr schönes Fest!“ Vielleicht ist es nur Zufall oder auch Schicksal, dass bei einer kleinen Rede vom Bürgermeister Erwin Baumgartner, kurz vor dem Anschnitt des Kuchens, nicht nur der amtierende Bürgermeister aus Caneva Sindaco Dino Salatin und ehemaliger Bürgermeister Andrea Gave neben ihn steht, sondern in dem Augenblick auch auf der Leinwand hinter ihm der ehemaliger Bürgermeister aus Caneva Rinato Mirlo Monte zu sehen war.

Hermann Bredenkamp am Rednerpult im Zuge der offiziellen Feierlichkeiten.

Weitere Nachrichten aus dem Landkreis Mühldorf

„Ich weiß gar nicht was ich sagen soll, außer einfach Danke sagen an die vielen Helfer und auch diejenigen die im Hintergrund sehr aktiv sind, wovon wir hier in dem Augenblick nichts mitbekommen“, so Erster Vorsitzender Jan Dalhoff von der Q.E.D. Uns so feierten die Neumarkter mit ihren Freunden aus Caneva ihr Weinfest und alle waren des großen Lobes und freuen sich schon auf den Gegenbesuch in Italien zum Bierfest.

Bürgermeister Salatin übt sich am Sonntagvormittag noch beim Anstich beim Herzoglichen Kasten, bevor die italienischen Gäste wieder die Heimreise antraten.

Feierlichkeiten im Rathaus-Sitzungssaal

In seiner Festrede zum 20-Jährigen Bestehen der Städtepartnerschaft zwischen Neumarkt-Sankt Veit und der Partnerstadt Caneva/Italien geht Erwin Baumgartner zu den Wurzeln der besonderen Freundschaft zwischen den beiden Kommunen ein. Denn durch einen schönen Zufall im Jahr 1985 entstand der erste Kontakt zwischen den beiden Gemeinden, welche später Hermann Bredenkamp in seinen Erinnerung als Redner erläuterte. Erwin Baumgartner, der seit 20 Jahren nicht nur Bürgermeister in Neumarkt-Sankt Veit ist, hat die Städtepartnerschaft mit den drei Bürgermeistern aus Caneva, Rinato Mirlo Monte bis 2010, Anrea Gave bis 2010 bis 2020 und seit Herbst 2020 den neuen Bürgermeister aus Caneva Sindaco Dino Salatin geprägt und mit Leben gefüllt.

Mehr zum Thema

Kommentare