1984 erster Vorsitzender des Ortsverbandes der Grünen

Neumarkt – Zufrieden feierte der pensionierte Austragslandwirt Reinhard Schmidt seinen 80.

Geburtstag.

Der Jubilar wurde am 8. August 1940 in Gut Berg als viertes von fünf Kindern von Johann Schmidt und seiner Ehefrau Anna Heinle geboren. Bis zur siebten Klasse besuchte Schmidt die Volksschule in Teising und dann für drei Jahre die Mittelschule in Landshut, die er mit der mittleren Reife abschloss. Der staatlich geprüfte Landwirt machte in Vatersdorf/ Schönbrunn eine Landwirtschaftslehre und beendete diese an der höheren Ackerbauschule.

Schmidt, der den Beruf des Landwirts mit Freude und Überzeugung nach der Hofübernahme 1968 ausübte, musste 2004 aus Gesundheitsgründen den Grund verpachten. Heute hat er einige Kälber in seinem Stall.

Er ist Mitglied bei der Teisinger Feuerwehr und war fünf Jahre Obmann beim Bauernverband. Schmid stellte sich als Gründervorstand des Ortsverbands der Grünen 1984 als Bürgermeisterkandidat und 2020 als Stadtratskandidat zur Wahl. Von ihm stammt auch die Idee, am KZ-Ehrenfriedhof in einer Gedenkstunde zum Kriegsende der Kriegstoten zu erinnern.

Der Jubilar war einige Jahre mit Tischtennisspielerin Gabriela Szostak verheiratet, die ab 1990 in Niederbergkirchen spielte, bis sie wieder in ihr Heimatland Polen zurückkehrte. Am Ehrentag gratulierten der Zweite Bürgermeister Egbert Windhager, Verwandte, Bekannte und Vereinsabordnungen. hus

Kommentare