Hohe Besuche, Gottesdienste, Historisches und Ehrungen

140-Jahres-Feier mit Kriegerjahrtag Egglkofen

Egglkofen - Als kleines, aber doch für Egglkofen wichtiges Fest, will KSK-Vorstand Franz Gebler den Kriegerjahrtag am kommenden Sonntag, 3. August, auch als 140-jähriges Gründungsfest der Egglkofener Krieger- und Soldatenkameradschaft gestalten.

Dazu sind neben den üblichen Brudervereinen und dem Patenverein Bonbruck auch alle Ortsvereine, Ehrengäste und alle ehemaligen Festdamen geladen.

Um 8 Uhr ist Empfang der Vereine und Gäste im Gasthaus Schober. Um 9.30 Uhr ist der Kirchenzug zur Pfarrkirche Mariä Himmelfahrt. Nach dem Festgottesdienst mit Bändersegnung, der um 9.45 Uhr beginnt, und der Kranzniederlegung mit Friedensmahnung am Kriegerdenkmal wird ein Festzug durch den Ort in das Vereinsheim "Gasthaus Schober" geführt.

Gebler zitiert aus der Ehrenchronik

Dort werden nach dem Mittagessen auch die Festansprachen gehalten und Ehrungen vorgenommen. Vorstand Franz Gebler wird bei seinem geschichtlichen Rückblick auch die "Ehrenchronik der Gemeinde Egglkofen" vorstellen, in der alle 141 Egglkofener Kriegsteilnehmer aus dem Ersten Weltkrieg namentlich und alphabetisch von Absmeier Franz bis Zinkl Hans mit Bild und ihren Einsatzorten festgehalten sind.

Die fünf noch lebenden Kriegsteilnehmer Egglkofens des Zweiten Weltkrieges erhalten eine Auszeichnung und alle teilnehmenden Vereine ein Erinnerungsgeschenk. nz

Kommentare