Neuen Wohnraum schaffen

Schwindegg – In der November-Sitzung des Gemeinderates standen zwei Änderungen bei Bebauungsplänen sowie der Erlass einer Ergänzungssatzung auf der Tagesordnung.

Zuerst ging es um den Bebauungsplan „Goldachsiedlung“.

Im Entwurf sind zwei Vollgeschosse mit einer maximalen Wandhöhe von sechs Metern sowie einem Pultdach mit einer Dachneigung von acht bis maximal 16 Grad vorgesehen. Der Gemeinderat erteilte mit einer Gegenstimme sein Einvernehmen.

Der Bebauungsplan „Ko thingdorfen, Teil 1“ soll geändert werden. In der Sitzung vom 28. Mai beschloss der Gemeinderat die entsprechende Änderung, damit auf dem Grundstück die Voraussetzungen zum Bau von zwei einzelnen Wohnhäusern mit jeweils zwei Wohneinheiten geschaffen werden können. Hierzu erteilte der Gemeinderat einstimmig sein Einvernehmen.

Für den Bereich „Hofmühle“ ist dagegen eine Ergänzugssatzung notwendig. In der Sitzung vom 18. Juni wurde die Aufstellung einer Ergänzungssatzung für die nördliche Teilfläche dieses Grundstückes beschlossen. Damit soll die Möglichkeit einer zusätzlichen Bebauung auf diesem Grundstück mit einem Mehrfamilienhaus geschaffen werden. Auch zu diesem Vorhaben erteilte der Gemeinderat einstimmig sein Einvernehmen.

Bei allen drei Punkten wurde die Verwaltung beauftragt, die Planung öffentlich auszulegen und die Stellungnahme der Behörden einzuholen. tf

Kommentare