Neue Wohnung statt Doppelgarage

Ampfing – Ein Hausbesitzer in der Fasanstraße möchte eine bestehende Doppelgarage abreißen und diese durch eine Einfachgarage ersetzen.

Zwei Stellplätze sollen zusätzlich gebaut werden. Dazu will er auf der durch den Abriss frei gewordenen Fläche eine barrierefreie Wohnraumerweiterung realisieren, die als abgeschlossene Wohnung benutzt werden kann. Das Grundstück liegt in einem Wohngebiet und passt nach Ansicht der Gemeindeverwaltung in die vorhandene Umgebung. Die Nachbarn haben durch ihre Unterschrift ihr Einverständnis signalisiert. Unter diesen Voraussetzungen votierte der Gemeinderat einstimmig für das Bauvorhaben. hra

Kommentare