Neue Kapelle am Mühldorfer Krankenhaus

Noch steht die Kapelleam Krankenhaus, die Bagger sind ihr aber schon sehr nahe gerückt. Alle Bemühungen ihren Abriss zu verhindern sind gescheitert, sie muss dem Klinikneubau weichen. honervogt
+
Noch steht die Kapelleam Krankenhaus, die Bagger sind ihr aber schon sehr nahe gerückt. Alle Bemühungen ihren Abriss zu verhindern sind gescheitert, sie muss dem Klinikneubau weichen. honervogt

Bestehendes Gotteshaus muss dem Klinikneubau weichen

Mühldorf – Die bestehende Kapelle im Krankenhausgarten kann nicht versetzt werden und wird deshalb abgerissen. Das berichtete Oskar Rau (Grüne) nach einem Treffen mit Vertretern der Stadt, des Landkreises und des Krankenhauses. Die Kapelle bestehe aus einer Holzkonstruktion, die zum Teil schon verfault sei, erklärte er nach der Besichtigung mit den Baufachleuten des Landkreises. Die Lourdesgrotte im Halbrund sei betoniert und ebenfalls nicht transportabel. Auch als Ganzes sei die Kapelle nicht erhaltenswert, da in ihrer unmittelbarer Nähe Lüftungsanlagen entstünden, sie damit kein schönes Umfeld habe, sagte Rau.

Stattdessen sollen Teile der Kapelle in einem neuen Kapellenbau verwendet werden. Nach derzeitigem Stand werde eine Erinnerungsstätte mit Kapelle in der Nähe des Neubaus entstehen, Fenster, Turmspitze und Tür des jetzigen Baus könnten dabei verwendet werden. Rau hatte sich in den vergangenen Wochen stark für den Erhalt der Kapelle eingesetzt, die dem Neubau des Krankenhauses weichen muss. hon

Kommentare