Namenstage heute und morgen

Johannes Franz Régis. (hebr.): Gott ist gnädig. Jesuit und Priester, wirkte als Volksmissionar.

An seinem Grab sollen sich zahlreiche Wunderheilungen ereignet haben.

Katharina Labouré (griech.): Die Reine. Nonne, empfing Visionen der Gottesmutter Maria.

Melanie die Jüngere (griech.): Die Schwarze. Reiche Römerin, verschenkte ihr Vermögen an Arme und die Kirche, baute mehrere Klöster.

Silvester I (griech.): Wurde 314 Bischof von Rom, um sein Wirken ranken sich viele Legenden.

Clarus von Vienne (latein.): Der Leuchtende. Im 7. Jahrhundert Abt im Kloster St. Marcel in Vienne in Frankreich.

Heinrich von Clairvaux (althochdt.): Reicher Schützer. Im 12. Jahrhundert Abt in Hautecombe und Clairvaux, Frankreich, Kardinal-Bischof von Albano, Italien.

Josef Maria Tomasi(hebr.): Gott hat hinzugefügt. Verzichtete auf sein Erbe und wurde Mönch. 1712 zum Kardinal ernannt.

Maria (aram.): Die von Gott Geliebte. Mutter Jesu.

Natalia von Nikomedien (latein.): Die am Geburtstag Christi Geborene. Wohltäterin im 4. Jahrhundert, kümmerte sich um zum Tod Verurteilte.

Vinzenz Maria Strambi (latein.): Der Siegende. Im 19. Jahrhundert Bischof von Macerata-Tolentino in Italien.

Wilhelm von Dijon (althochdt.): Wille und Schutz. Im 10. Jahrhundert Abt in Dijon, gründete ein Kloster.

Kommentare