Namenstage heute und morgen

Anna Schäffer. (hebr.): Die Begnadete. Dulderin und Mystikerin, trug die Wundmale Jesu.

Attila (got.): Der Väterliche. Erster Bischof von Zamora in Spanien, starb 916.

Flavia (latein.): Aus dem Geschlecht der Flavier. Junfrau, starb 542 den Martertod in Messina auf Sizilien.

Galla (latein.): Die Gallierin. Lebte als Witwe nahe der Peterskirche in Rom und wurde wegen ihrer Nächstenliebe verehrt. Starb um 560.

Meinolf (althochdt.): Kräftig wie ein Wolf. Wurde 836 Archidiakon des Bistums Paderborn.

Placidus (latein.): Der Sanfte, der Friedliche. Geboren und gestorben im 6. Jahrhundert, Mitglied des Benediktinerordens.

Raimund von Capua (althochdt.): Rat und Schutz. Im 14. Jahrhundert Generalmagister des Dominikanerordens.

Bruno (althochdt.): Der Braune, der Bär. Lebte als Ordensgründer in Serra San Bruno in Italien, starb 1101.

Adalbero (althochdt.): Edler Bär. Im 11. Jahrhundert Bischof von Würzburg.

Isidor zum heiligen Joseph de Loor (griech.): Geschenk der Göttin Isis. Wurde 1907 Mönch im Passionistenorden.

Konrad II. von Hildesheim (althochdt.): Der tapfere Berater. Wurde 1221 Bischof von Hildesheim.

Maria Franziska von den fünf Wunden (aram.): Die Schöne. Nonne und Mystikerin, trat 1731 dem 3. Orden der Franziskaner bei.

René (latein.): Der Wiedergeborene. Bischof von Angers, starb um 450. Patron der Holzschuhmacher.

Kommentare