Namenstage heute

Amor von Maastricht; Benedicta; Birgitta von Schweden; Demetrios von Saloniki; Felix von Como; Gunther von Regensburg; Hugo, der Malteser; Laura; Sergius; Simeon

Amor von Maastricht (latein.): Nach dem Liebesgott Amor. Verkündete der Bevölkerung am Grab des Servatius in Maastricht das Evangelium.

Benedicta (latein.): Die Gesegnete. Die Römerin verkündete das Evangelium und starb deshalb um 300 den Martertod.

Birgitta von Schweden (kelt.): Die Erhabene. Gründete im 14. Jahrhundert den Birgittenorden.

Demetrios von Saloniki (griech.): Sohn der Göttin Demeter. Märtyrer der östlichen Kirche. Sein Grab war beliebter Wallfahrtsort im Mittelalter.

Felix von Como (latein.): Der Glückliche. 391 erster Bischof von Como.

Gunther von Regensburg (althochdt.): Das Kampfheer. Im Jahr 940 wurde der Mönch des Klosters St. Emmeran zum Bischof ernannt.

Hugo, der Malteser (althochdt.): Der Denker. Mönch im 13. Jahrhundert.

Laura: Von der männlichen Form „Laurus“ abgeleitet, heißt Laura „die Lorbeerbekränzte“, „die Siegerin“.

Sergius (latein.): Der Diener. Offizier der römischen Armee. Wurde um seines Glaubens willen denunziert, verhaftet und enthauptet.

Simeon (hebr.): Die Erhörung. Frommer Israelit, der bei der Darstellung Jesu im Tempel das Kind als das Heil Gottes begrüßte.

Kommentare