Nachrücker müssen gewählt werden

Schwindegg – Die Freie und unabhängige Wählergemeinschaft Schwindegg (FWG/UWG) veranstaltet am Donnerstag, 9. Januar, eine zweite Aufstellungsversammlung für die Kommunalwahl.

Nachdem Karl-Michael Dürner seine Kandidatur für den Gemeinderat bei der Liste der FWG-UWG zurückgezogen hat, müssen jetzt Nachrücker gewählt werden. Beginn ist um 19.30 Uhr im Nebenzimmer der Brauereigaststätte Kammhuber-Hartinger in Stierberg. tf

Kommentare