KURIOSER DIEBSTAHL

Nach der Arbeit war der Katalysator aus dem Auto eines Waldkraiburgers einfach weg

Der Katalysator des 3er BMW wurde von unbekannten Dieben feinsäuberlich abgetrennt.
+
Der Katalysator des 3er BMW wurde von unbekannten Dieben feinsäuberlich abgetrennt.

Es gibt Dinge, die lassen einem staunend den Mund offen stehen. So erging es einem 44-jährigen Waldkraiburger, als er nach einem langen Arbeitstag sein Auto startete. Er musste feststellen, dass Unbekannte von seinem BMW den Katalysator herausgeschnitten hatten.

Ampfing – Der Waldkraiburger ist Berufspendler und fährt täglich zum Ampfinger Bahnhof, wo er seinen in die Jahre gekommenen BMW abstellt und mit der Bahn nach München fährt. Als er am vergangenen Dienstag, 2. Februar, gegen 19.30 Uhr wieder in Ampfing ankam und sein Auto startete, hatte er, wie er in einem Gespräch erzählte, dass „er einen Bulldozer startet“.

Obwohl er frühmorgens noch problemlos fahren konnte, hatte er die Sorge, dass sein Auspuff defekt ist. Der Besuch bei einer Werkstatt förderte dann aber Erstaunliches zutage: Nicht der Auspuff war kaputt, sondern Unbekannte hatten bei seinem BMW den Katalysator herausgeschnitten. Mit einer Flex oder einer Säge, wie man in der Werkstatt vermutete, wurde er abgetrennt, während das Auto auf dem Park&Ride Parkplatz am Bahnweg abgestellt war.

Das könnte Sie auch interessieren:

Anonyme Anrufe und Drohungen: Chef der Milcherzeuger aus Region Mühldorf tritt zurück (Plus-Artikel)

In der Werkstatt wurde den Tätern bescheinigt, dass sie den Katalysator „sauber herausgeschnitten hatten“. Dort wusste man auch, dass Katalysatoren wegen des Platinanteils durchaus gefragt sind.

Der Schaden, der dem Waldkraiburger Berufspendler entstanden ist, liegt bei beinahe 400 Euro.

Der 44-jährige Waldkraiburger hat natürlich Anzeige bei der Polizei Mühldorf gestellt. Er hat aber nur wenig Hoffnung, dass da etwas Greifbares herauskommt, da der Parkplatz nicht so gut einsehbar ist. Sollte jemand sachdienliche Hinweise geben können, kann er sich an die Polizeiinspektion Mühldorf, Telefon 0 86 31/3 67 30 wenden.

Mehr zum Thema

Kommentare