GEMEINSAM MUSIZIEREN TROTZ CORONA

„Musikprobe dahoam“: Blaskapelle Kraiburg ist stolz auf die digitale Premiere

Die gemeinsamen Online-Musikproben sind vielversprechend angelaufen. Jetzt fehlt den Musikanten der Blaskapelle Kraiburg nur noch, das sie endlich auch wieder öffentlich zusammen musizieren dürfen.
+
Die gemeinsamen Online-Musikproben sind vielversprechend angelaufen. Jetzt fehlt den Musikanten der Blaskapelle Kraiburg nur noch, das sie endlich auch wieder öffentlich zusammen musizieren dürfen.

„Musikprobe dahoam“ – das geht. Die Blaskapelle Kraiburg hat’s probiert und ist stolz auf ihre erste Online-Probe in der 36-jährigen Vereinsgeschichte.

Kraiburg – Um trotz Lockdown gemeinsam musikalisch in das Jahr 2021 zu starten, hat sich der Vorstand der Kraiburger Blaskapelle etwas einfallen lassen. Ein regelmäßiger „Online-Stammtisch dahoam“ fand bereits in den vergangenen Monaten digital statt.

Dirigent: Darauf kann man aufbauen

„Darauf kann man doch aufbauen“, fand Dirigent Wolfgang Wieser. Gesagt, getan! Jetzt finden auch die Proben online statt. Dazu versammeln sich die Musikanten im Online-Chatroom und jeder stellt sein Mikro auf stumm. Der Dirigent gibt das Lied vor und startet parallel eine Aufnahme, sodass jeder Instrumentalist zu Hause mitspielen kann. Wieser: „Danach wird noch besprochen, wo es Schwierigkeiten gab und das Lied wird gegebenenfalls einfach nochmal gespielt.“

Zwar könne man die anderen Musikanten nicht hören, „aber immerhin musizieren so doch auch alle gemeinsam“, freut sich der Dirigent über diese „Alternative in Notzeiten“.

Lesen Sie auch:

Jeder 10. Corona-Tote im Landkreis Mühldorf jünger als 70 Jahre

Biber sorgt mit 2 Meter hohem Damm in Frauendorf für erhöhte Hochwassergefahr, warnt Behörde

Es gibt verschiedene Varianten, wie Noten und Stücke zur Verfügung gestellt werden. In der ersten Online-Musikprobe Mitte Januar wurden sie getestet. Zum einen kann über die Online-Besprechung der Bildschirm geteilt und so den Musikern Noten zur Verfügung gestellt werden.

Blaskapelle fehlen Auftritte

„Das funktioniert aber nur bei einstimmigen Stücken oder Tonleitern. Eignet sich also gut zum Einspielen“, soi Wieser. Eine weitere Möglichkeit ist der Notenfundus auf der internen Homepage der Blaskapelle Kraiburg. Dort kann sich jeder einfach seine Stimme als Pdf auf dem Computer öffnen und die Noten am PC ablesen.

„Die meisten Stücke werden aber ganz einfach aus dem kleinen Notenheftchen der Musikanten ausgewählt und gespielt“, sagt Musiker-Vorstand Sepp Wilhelm.

So sehr sich die Musikanten der Blaskapelle über abwechslungsreiche Musikproben freuen – jetzt fehlt nur noch, dass sie bald auch wieder öffentlich auftreten können.

„Zukunftsverein“ – vom Bayerischen Musikrat ausgezeichnet

Seit Kurzem darf sich die Blaskapelle Kraiburg „Zukunftsverein“ nennen. Diese Auszeichnung vergibt der Bayerische Musikrat für erfolgreiche Vereinsarbeit im Bereich der Aus- und Weiterbildung der ehrenamtlichen Vorstandsmitglieder und für die Gewinnung neuer Ehrenamtlicher.

Um die Themen wie Vereinsrecht, Jugendarbeit und Vereinsmanagement besser verstehen und im aktiven Vereinsleben umsetzen zu können, veranstaltet der Musikrat regelmäßig Fachtagungen für die Mitgliedsvereine.

„Für diese Aufgaben ist es nicht immer einfach, Freiwillige zu finden – bei Fachtagungen an Wochenenden ist es noch schwieriger“, sagt Wolfgang Joschko, Dirigent der Jugendkapelle. In Kraiburg gebe es allerdings glücklicherweise auch immer wieder jüngere Musiker, die vor diesen Aufgaben nicht zurückscheuen und auch an den Fortbildungsangeboten teilnehmen, freut er sich über das große Engagement.

Kommentare