Musikalische Jugendarbeit der Musikkapelle Schwindegg trägt Früchte

Die Jugendkapelle unter der Leitung von Alfons Braunhuber stellte das Stück „Axel F“, vor, mit dem sie beim Wertungsspiel angetreten war und den zweiten Platz erreicht hatte. Friedrich
+
Die Jugendkapelle unter der Leitung von Alfons Braunhuber stellte das Stück „Axel F“, vor, mit dem sie beim Wertungsspiel angetreten war und den zweiten Platz erreicht hatte. Friedrich

Von Schlag-, über Holz- bis hin zu Blechblasinstrumenten war auf der Bühne fast alles vertreten, was man bei der Musikkapelle Schwindegg lernen kann. Die Nachwuchsgruppen der Musikkapelle Schwindegg gaben in der Aula der Volksschule wieder einen Einblick, was sie im vergangenen Jahr gelernt hatten.

Von Anton Friedrich

Schwindegg – Dabei stellen die Nachwuchsmusiker ihr Können unter Beweis und sind dabei vom Einzelspieler bis zu Kleingruppen aufgetreten.

Alle zeigten musikalisch auf, was sie in den wöchentlichen Probestunden gelernt hatten. Die Vorgruppe, das sind Musiker, die noch kein Jahr in der Gruppe spielen, unter der Leitung von Michael Hanslmaier eröffnete diesmal das Schülerkonzert, mit „Hans bleib do“ sowie „Gospel Joy“ und zeigten bereits einen hohen Stand ihrer Musikalität.

Das könnte Sie auch interessieren: Ein Lied zum silbernen Jubiläum

Vom Formel-1-Rennen bis in den Frühling

An den Nürburgring wurden die Besucher versetzt, als Fabian Huber und Tim Wiese am Schlagzeug über ein Formel-1-Rennen berichteten. Sehnte sich Ignaz Brehm mit dem Kuckucksdialog in Richtung Frühjahr, so zeigten Lena Birghan und Julia Zehentner mit „Bunt sind schon die Wälder“ die schönen Seiten des Herbstes. Gruppen von zwei bis zu fünf Musikern, insgesamt waren es über 60 Jugendliche, standen auf der Bühne. Alle Auftritte wurden von den über 300 Zuhörern in der Schulaula mit viel Applaus bedacht. Durch den Nachmittag führte Alfons Braunhuber. Er stellte auch fest, dass Musiker für alle Blechinstrumente benötigt werden.

+++ Tipp der Redaktion: Kennen Sie schon unseren kostenlosen Feierabend-Newsletter? Die Top-Themen der Region um 17 Uhr per E-Mail – sauber ausrecherchiert und aufgeschrieben von Ihrer OVB-Redaktion.Jetzt Newsletter ausprobieren! +++

Bei dem fast eineinhalbstündigen Konzert ging es quer durch alle Musik- und Stilrichtungen. Die stellvertretende Vorsitzende des Musikbund von Ober- und Niederbayern, Brigitte Koch, zeichnete eine Vielzahl von Jugendlichen für ihr Wertungsspiel aus.

Einblick in die Jugendarbeit der Musikkapelle

Zum Abschluss stellte die Jugendkapelle, unter der Leitung von Dirigent Alfons Braunhuber, die beiden Stücke „Phantom der Oper“ und „Axel F“ vor, mit denen sie beim Wertungsspiel angetreten war und den zweiten Platz erreicht hatte.

Das Schülerkonzert bietet jedes Jahr eine ideale Möglichkeit, sich über die Jugendarbeit der Musikkapelle zu informieren. Der Vorsitzende Michael Schlenzger stellte fest, dass der Verein auch Musiker aufnimmt, die nicht bei der Musikkapelle oder im Nachwuchsbereich ausgebildet wurden, die aber eine Gelegenheit zum Mitspielen suchen. Er lud alle Besucher sowohl zum Kirchenkonzert am Sonntag, 15. Dezember, 19 Uhr in der Pfarrkirche in Schwindegg, sowie zum Neujahrsanblasen am 1. Januar ein. Als Zugabe wurden die Besucher mit dem „Böhmischen Traum“ in die neblige Novembernacht entlassen.

Kommentare