Musikalisch in das neue Jahr und zum Abschluss einige Ständchen am Augustinum

Stahlblauer Himmel,die Landschaft mit Raureif überzuckert, So würden gern wieder die Musiker der Musikkapelle Schwindegg die Besucher an den Standorten zum Neujahrsanspielen musikalisch begrüßen. Friedrich

Mit zwei Gruppen unterwegs: Neujahrsanspielen der Musikkapelle Schwindegg ist mittlerweile zur fest Einrichtung geworden

Schwindegg/Obertaufkirchen – Vor fünf Jahren sollte das Neujahranblasen anlässlich des damaligen Jubiläumsjahres eine einmalige Sache werden. Die Schwindegger Musikkapelle feierte damals ihr 30-jähriges Gründungsjubiläum und wollten auf diese Art die Bevölkerung auf die bevorstehende Festlichkeit hinweisen. Allerdings: Die Musik kam bei der Bevölkerung so gut an, dass die Kapelle beschlossen hatte, diesen Brauch beizubehalten.

Am Neujahrstag Nachmittag werden zwei Gruppen mit jeweils 15 Musikern an 15 Stationen, von Obertaufkirchen bis Walkersaich und von Schwindach bis nach Wörth, unterwegs sein und begrüßen musikalisch und mit Gedichten das neue Jahr. Die Gruppen treten um 13 Uhr in Schwindegg an der Kreuzung Wendelstein-Zugspitzstraße, um 13.30 Uhr Hofmarkstraße, um 14 Uhr Wörth an der Kirche, um 14.30 Uhr Walkersaich Alte Schule,um 15 Uhr in Allersheim 9, um 15.30 Uhr in Obertaufkirchen, An der Rast, um 16 Uhr in Reibersdorf an der Kirche und um 16.30 Uhr Schwindach Schützenheim.

Die zweite Gruppe beginnt um 13 Uhr in Schwindegg Kreuzung Ebernhölzlstraße, Am Ebernhölzl, 13.30 Uhr am Maibaum, 14 Uhr Frauenhofenerstraße 2, um 14.30 Uhr Sattlerstraße, weiter um 15.10 Uhr Herzog-Albrecht-Straße 10, anschließend 15.45 Uhr Kreuzung Moreaustraße/Haunspergstraße.

Zum Abschluss spielen die Musiker ab 16.20 Uhr für die Bewohner des Pflegeheimes Sanatorium Augustinum einige Ständchen. Die Auftritte sind kostenlos, über eine Spende würden sich die Musiker freuen. tf

Kommentare