Mühldorfer Netz unterstützt Vereine

LAG-Manager Sascha Schnürer (links) und Vorsitzender Thomas Einwang freuen sich über zusätzliche Mittel. re
+
LAG-Manager Sascha Schnürer (links) und Vorsitzender Thomas Einwang freuen sich über zusätzliche Mittel. re

Mühldorf. – Das Entscheidungsgremium der LEADER-Aktionsgruppe folgte der Einladung des Vorsitzenden des Vereins LAG Mühldorfer Netz, Bürgermeister Thomas Einwang, zur Lenkungsausschusssitzung im Rathaus Buchbach.

LAG-Manager Sascha Schnürer berichtete in der Sitzung stolz: „Die LAG Mühldorfer Netz hat den vom Staatsministerium für Ernährung, Landwirtschaft und Forsten vorgegebenen Meilenstein vom 31. Oktober 2019 erreicht. Dies bedeutet, dass wir für den Landkreis Mühldorf zusätzliche Finanzmittel für die Realisierung von weiteren Projekten zur Verfügung gestellt bekommen haben. Ohne die hervorragende Zusammenarbeit mit dem Amt für Ernährung, Landwirtschaft und Forsten Rosenheim sowie allen beteiligten lokalen Akteuren wäre dieser Erfolg nicht möglich gewesen.“ Auch die Vereinfachungen zum Projekt „Unterstützung Bürgerengagement“ zeigen nun erste Früchte (wir berichteten). In der letzten Sitzung wurden gleich sechs neue Klein-Projekte vom Ausschuss befürwortet; dies bedeutet eine Förderung von bis zu 2500 Euro für jedes beantragte Klein-Projekt.

Die beantragten Projekte im Überblick

Die beantragten Projekte: BJV Kreisgruppe Mühldorf (Hegegemeinschaft 9: Unterstützung eines Erlebniswegs; Jagdhorn-Bläsergruppe: Unterstützung Anschaffung von Parforce-Hörnern), FC Maitenbeth (Unterstützung Anschaffung eines Spielturms), Reither Hoagartn (Unterstützung für Öffentlichkeitsarbeit der Herbst-Konzerte 2020), TV 1865 Kraiburg (Abteilung Stockschützen: Unterstützung für unter anderem Turnierstöcke mit Zubehör und Lichtanlage), Heimat- und Kulturkreis Jettenbach (Unterstützung für Rundweg-Beschilderung sowie Öffentlichkeitsarbeit).

Weitere Informationen zum Mühldorfer Netz gibt es online unter www.muehldorfer-netz.de.

Kommentare