Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.


Zuschüsse für schöne Fassadengestaltung

Auf die wunderschönen Fassaden der Häuser im Ortskern ist Kraiburg mit Recht stolz.
+
Auf die wunderschönen Fassaden der Häuser im Ortskern ist Kraiburg mit Recht stolz.

Kraiburg – Der Markt Kraiburg verlängert das kommunale Fassadenprogramm zur Förderung gestalterischer Verbesserungen auf privaten Grundstücken um ein weiteres Jahr.

So hat es der Gemeinderat einstimmig beschlossen. Das Programm, das mit Mitteln der Städtebauförderung bezuschusst wird, läuft seit 2013. Das jährliche Fördervolumen beträgt 15 000 Euro. Ein Zuschuss von 9000 Euro ist bei der Regierung von Oberbayern beantragt. Die Förderung beträgt 80 Euro pro Quadratmeter Hauptfassadenfläche, höchstens aber 5000 Euro. Geld gibt es für Fassadengestaltung, Fenster, Fensterläden, Hauseingänge, Türen und Tore im Ortskern. Wie in der Sitzung bekannt wurde, war 2018 kein Antrag eingegangen. Die beiden Anträge, die 2019 eingereicht wurden, sind noch nicht zur Auszahlung gekommen. Bisher wurde 2020 noch kein Antrag gestellt. Trotzdem beschloss das Gremium, an dem Programm festzuhalten. hg

Kommentare