Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.


KULTURELLER NEUSTART NACH DER PANDEMIE

Zurück auf der Bühne: Musikverein macht mit Konzertwochenende Auftakt zum „Aschauer Sommer“

Mit den Musikatzen startete am Freitag das Konzertwochenende, das der Musikverein Aschau organisiert hat.
+
Mit den Musikatzen startete am Freitag das Konzertwochenende, das der Musikverein Aschau organisiert hat.

Der Neustart nach der langen Corona-Pause ohne kulturelle Veranstaltungen ist in der Gemeinde Aschau geglückt. Am Wochenende machte der Musikverein Aschau den Auftakt für die Veranstaltungsreihe „Aschauer Sommer“, bei dem die Musikatzen auf der Bühne standen.

Aschau – Endlich Sommer, endlich wieder Kultur und Musik. Am Wochenende machte der Musikverein Aschau den Anfang zum „Aschauer Sommer“. Auftakt war mit den Musikatzen.

Die Aschauer Blaskapelle sorgte am Samstag für die musikalische Unterhaltung.

„Brotzeit, Bier und Blasmusik“ – so lautet das Motto des Aschauer Sommerfestes. Und all das konnte man auch am vergangenen Wochenende in Aschau genießen. Zwar war es kein Sommerfest, wie es die Aschauer kennen, aber es war nach einer langen Zeit ohne derartige Veranstaltungen ein erster Schritt zurück zur Normalität in Aschau.

200 Besucher bei den Musikatzen

Die Gemeinde hat in Zusammenarbeit mit Vereinen ein kulturelles Sommerfest bis zum Ende der Ferien auf die Beine gestellt, dessen Anfang die Blaskapelle Aschau gestaltete. Am Wochenende, das traditionell dem Aschauer Sommerfest gehört, gab es heuer eben ein Konzertwochenende. Einen Tag verkürzt und der Fokus auf dem Kulturellen.

Lesen Sie auch: Vom Kühlbecken zum modernen Bad: Waldkraiburger Waldbad feiert Jubiläum

Am Freitagabend ging es los mit den Musikatzen. Rund 200 Besucher lauschten den Tönen der Blasmusik und ließen sich die ein oder andere Maß und einige Schmankerl schmecken. Die Musikatzen machten richtig Stimmung, denn auch für sie war es seit langem wieder der erste Auftritt vor Publikum. Gemeinsam mit den Besuchern feierten sie den ersten Schritt zurück zu Veranstaltungen wie dieser, die Spielfreude war ihnen auch entsprechend anzuhören.

Lesen Sie auch: Der Sommer wird lebendig: Gemeinde Aschau und Vereine planen kulturelle Veranstaltungsreihe

Auch Landrat Max Heimerl schaute am Freitag vorbei und stieß mit Musikvereinsvorstand Wolfgang Duschek und Aschaus Bürgermeister Christian Weyrich auf die gelungene Veranstaltung an. Am Samstagabend ging es dann weiter mit der Aschauer Blaskapelle, am Sonntag zum Frühschoppen spielte die Aschauer Jugendkapelle, die Aschauer Blaskapelle und die Oidboarische.

Veranstaltungsreihe geht weiter

Wer keine Karten mehr bekommen hat oder lieber „dahoam“ den Aschauer Sommer feiern wollte, der konnte sich die Sommerfestschmankerl auch „to go“ bestellen.

Der Auftakt zum Aschauer Sommer ist damit geglückt. Weitere kleinere und größere Veranstaltungen schließend sich dem Auftaktwochenende noch an. Bis zum Ende der Sommerferien ist jedes Wochenende eine Veranstaltung geplant. Weiter geht es unter anderem am 31. Juli mit einem Konzert von Innblech, eine musikalische Lesung ist am 6. August mit Swinging Lyrics. Einen brasilianischen Abend gibt es am 21. August mit „Los Chicos“, die Berghammer Tanzlmusi spielt am 22. August. Ein Konzert mit Keller Steff ist am für 3. September, am 5. September spielt Innblech. Kinder können am 7. September beim Ferienprogramm in „Das Leben der Kelten“ eintauchen, am 12. September spielt zum Abschluss des „Aschauer Sommers“ Sternschnuppe.

Mehr zum Thema

Kommentare