Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.


Nach Anwohner-Beschwerden

Veränderte Pläne für „Wintererhof“-Areal in Altmühldorf am heutigen Dienstag im Mühldorfer Stadtrat

Was passiert mit dem Areal rund um den „Wintererhof“ in Altmühldorf? Anwohner hatten die ursprünglichen Pläne moniert, weil ihnen die Gebäude zu hoch erschienen. Jetzt beschäftigt sich der Stadtrat erneut mit dem Thema.
+
Was passiert mit dem Areal rund um den „Wintererhof“ in Altmühldorf? Anwohner hatten die ursprünglichen Pläne moniert, weil ihnen die Gebäude zu hoch erschienen. Jetzt beschäftigt sich der Stadtrat erneut mit dem Thema.
  • Josef Enzinger
    VonJosef Enzinger
    schließen

Die Bebauung des Areals rund um den Winterer-Hof in Altmühldorf ist das vorherrschende Thema der nächsten Mühldorfer Stadtratssitzung am kommenden Donnerstag um 17 Uhr im Stadtsaal. Anlieger hatten sich über die Höhe der Gebäude beschwert, jetzt wurden die Pläne abgeändert.

Mühldorf– Der Stadtrat bekommt im Zuge der Bauleitplanung der Kreisstadt Mühldorf einen Änderungsentwurf zum Bebauungsplan „Altmühldorf VIII“ vorgelegt, über den es einen Beschluss zu fällen gilt. Außerdem stimmt der Rat über die Bauleitplanung zur Aufstellung des Bebauungsplanes „Wintererhof“ ab (Billigungsbeschluss). Gegenstand der Sitzung ist auch der Feuerwehrbedarfsplan der Kreisstadt für die Jahre 2021 bis 2026.

Lesen Sie auch:

Mettenheim massiv von Corona betroffen - So reagiert die Regierung von Oberbayern auf Kritik aus dem Ort

Obdachenlosenunterkunft in Systembauweise ist Thema

Thema der Sitzung ist auch die Änderung des Flächennutzungsplanes für den Bereich des Bebauungsplanes „Am Kirchenfeld“ und die Aufstellung des Bebauungsplanes „Am Kirchenfeld“, in beiden Fällen geht es um die Abwägung der frühzeitigen Beteiligung. Die Ergebnisse der frühzeitigen Beteiligung wägt der Stadtrat auch in Bezug auf die Aufstellung des Bebauungsplanes „Mößling Mitte“ ab.

Corona in der Region:

Aktuelle Fallzahlen aus Mühldorf, Rosenheim und Traunstein

Stadtwerke Mühldorf legen Zahlen vor

Ein Maßnahmenbeschluss zur Errichtung einer Obdachlosennotunterkunft in Systembauweise steht ebenfalls auf der Agenda der Sitzung, bevor am Ende der öffentlichen Sitzung auch noch die Stadtwerke Mühldorf auf der Tagesordnung stehen. Es geht konkret um den Jahresabschluss mit Lagebericht für das Wirtschaftsjahr 2019.

Kommentare