Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.


Wieder ein Heiliges Grab

-
+
-

Zum ersten Mal seit langer Zeit ist in der frisch renovierten Katharinenkirche in Mühldorf ein Heiliges Grab zu sehen.

Dr. Ludwig Waldmann und andere Mitglieder des Fördervereins richteten das stark sanierungsbedürftige Grab jetzt her. Es ist am heutigen Samstag von 9 bis 17 Uhr zu sehen. Die Tüchleinmalerei aus dem 19. Jahrhundert lag über Jahrzehnte hinter dem Altar, bevor Vereinsmitglieder es bei der Sanierung entdeckten. Wenn Karsamstag vorüber ist, soll es restauriert werden. Mit Kosten von 6000 Euro rechnet Waldmann, die der Förderverein und das Kunstreferat des Erzbistums aufbringen müssen.Honervogt

Kommentare