Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.


Corona-Pandemie

Polizei beendet unerlaubte Feier im Landkreis Mühldorf - Inzidenzwert in der Region steigt wieder

Die Polizei kontrolliert vermehrt auch im Privatbereich: In der Nacht von Samstag auf Sonntag beendete sie eine Feier in Neumarkt-St. Veit.
+
Die Polizei kontrolliert vermehrt auch im Privatbereich: In der Nacht von Samstag auf Sonntag beendete sie eine Feier in Neumarkt-St. Veit.
  • Josef Enzinger
    vonJosef Enzinger
    schließen

Das Landratsamt meldet 35 neue Infektionen am Wochenende. Unterdessen hat die Polizei eine Feier in Neumarkt-St. Veit beendet.

Mühldorf – Sowohl in Bayern als auch in deutschlandweit gehen die Zahlen der 7-Tage-Inzidenzen runter. In Bayern von 83 auf aktuell 76, die Zahl 76 spiegelte gestern auch den bundesdeutschen Durchschnitt von neuen Fällen von Corona-Infizierten auf 100 000 Einwohner. Doch der Landkreis Mühldorf schert nun wieder aus, die Ansteckungen bleiben auf relativ hohem Niveau. Am Sonntag meldete das Landratsamt Mühldorf einen Inzidenzwert von 142,4.

236 aktive Fälle im Landkreis

Die Pressestelle des Landratsamtes spricht auf Nachfrage von einem „diffusem Ausbruchsgeschehen“, die neuen Fälle stünden nicht in unmittelbarem Zusammenhang mit den aufgetretenen und bereits gemeldeten Fällen in Pflege- und Senioreneinrichtungen.

Seit Freitag meldet das Amt 35 neue bestätigte Corona-Fälle, 13 am Samstag, 22 am Sonntag. Das Gesundheitsamt ermittelt derzeit die Kontaktpersonen und leitet die notwendigen Maßnahmen ein.

Derzeit gibt es im Landkreis Mühldorf 236 aktive Fälle.

Lesen Sie dazu auch:

Vorteile für Geimpfte? Bad Feilnbacher Chefarzt sieht ein Problem in der Diskussion

Die Suche nach der Ursache der Neuinfektionen

Kein Grund also, in Euphorie auszubrechen. Im Gegenteil: Im Landratsamt Mühldorf grübelt man weiter über die Ursache der weiterhin hohen Infektionszahlen. Landrat Max Heimerl verweist zwar darauf, dass einzelne Fälle mit den jüngsten Testungen in Seniorenheimen zusamenhingen. Sorge bereitet aber auch ihm, dass es darüber hinaus trotz der Einschränkungen, weiterhin zu Ansteckungen kommt, wie er am Sonntag auf Anfrage erklärte.

Polizei schreitet in Neumarkt-St. Veit ein

Liegt es am Verhalten der Leute im privaten Bereich? Die Politik hatte ein größeres Polizeiaufgebot angekündigt, um die Einhaltung der Corona-Beschränkungen zu kontrollieren. Tatsächlich meldet das Polizeipräsidium Oberbayern Süd in seinem Zuständigkeitsbereich mehrere Privatfeiern, die aufgelöst wurden. In der Auflistung findet ich auch Neumarkt-St. Veit. Dazu heißt es von der Polizei, dass in der Nacht auf Sonntag eine Feier in einer Wohnung beendet wurde.

Kommentare