Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.


Waldkraiburger zielen am besten

Georg Müller vom ausrichtenden Verein SG Haigerloh(von links), Pokalgewinner Reinhart Gufler und Georg Ametsbichler. re

Haigerloh – Das Brauerei-Ametsbichler-Pokalschießen, das unter Teilnahme der Adler-Schützen Küham, Hubertus Ebing, Inntalschützen Fraham, Alt und Jung Aschau, Einigkeit Waldkraiburg und der SG 1900 Haigerloh in Haigerloh ausgetragen wurde, hat an sieben Tagen stattgefunden.

Schützenmeister Georg Müller berichtete, dass 121 Schützen teilnahmen. Die besten Teiler-Schützen je Verein waren Hans Ullmann, Ivonne Edtmüller, Hermann Kuhn, Günther Koziol, Heidi Gfüllner und Rupert Müller. Die Auswertung der fünf besten Teiler-Schützen je Verein ergab folgende Platzierungen. 1. Platz und somit Wanderpokalsieger wurde der Schützenverein Einigkeit Waldkraiburg vor der SG Haigerloh und den Alt und Jung-Schützen Aschau auf Rang 3. Nach der Pokalübergabe erhielten die besten Teiler-Schützen Sachpreise.

Kommentare