Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.


Volles Festzelt beim Seniorennachmittag der Stadt Mühldorf

-
+
-

Die Kreisstadt hatte am Seniorennachmittag wieder ihre Spendierhosen an.

Mühldorf - Alle Mitbürger ab 65 Jahren erhielten ein Brotzeit- und ein Getränkemarkerl sowie ein Glückslos. Kein Wunder also, dass das das Unertl-Weißbräu-Festzelt und der dazugehörige Biergarten sehr gut besucht waren. Die Stadt verteilte über 3000 Freimarken und entsprechend viele Lose.

Bevor die Ehrung der ältesten Besucher des Seniorennachmittags auf dem Programm stand begrüßten Bürgermeister Michael Hetzl, Landrat Max Heimerl, die Seniorenreferentin Claudia Hausberger sowie Volksfestkönigin Katharina Gruber die geladenen älteren Herrschaften. Der Kaiserjägermarsch, dirigiert vom Rathauschef, läutete die Ehrung ein.

-

Johanna Fuchs, eine adrette Dame mit stolzen 100 Jahren, war die älteste Besucherin des diesjährigen Seniorentages. Johann Zierhofer hielt mit seinen 90 Jahren die Fahne der Männerwelt hoch. Wer bei der Verlosung Glück hatte, durfte einen der rund 60 Preise mit nach Hause nehmen. Als Gewinne wurden Geschenkkörbe und Gutscheine verteilt.

Huckemeyer/Mayer

Kommentare