Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.


Geldsegen hilft der Jugendarbeit

„Volksfest dahoam“ beschert der Blaskapelle Altmühldorf neue Instrumente

Der Vorsitzende der Kapelle, Sepp Bernhart (links,) und der Dirigent der Jugendkapelle, Josef Terre, präsentieren ein neuangeschafftes Tenorhon und eine von zwei neuen Trompeten.
+
Der Vorsitzende der Kapelle, Sepp Bernhart (links,) und der Dirigent der Jugendkapelle, Josef Terre, präsentieren ein neuangeschafftes Tenorhon und eine von zwei neuen Trompeten.
  • Josef Enzinger
    VonJosef Enzinger
    schließen

Jugendkapelle von Josef Terre freut sich über zwei neue Trompeten und ein Tenorhorn. Gibt es Hoffnung auf ein Konzert?

Mühldorf – Pandemiebedingt hat es auch 2021 kein Volksfest in Mühldorf gegeben. Die Blaskapelle Altmühldorf verbreitete im August dennoch Wiesn-Stimmung. In überschaubarer Besetzung bot sie private Gastspiele an, ein „Volksfest dahoam“ in Form eines Standkonzertes, wovon einige Landkreisbürger dann auch unter den geltenden Hygienerichtlinien Gebrauch gemacht haben.

Auch interessant: „Geht mit euren Omas spazieren“ – Rosenheimer Politiker kritisieren „Corona-Spaziergänge“

Neue Instrumente im Wert von 2000 Euro

15-mal trat die Kapelle auf. Honorar hat sie keines entgegengenommen, die Spenden sollten allerdings den Jungmusikern zugutekommen. In der Tat konnten aus den Erlösen nun neue Instrumente im Wert von rund 2000 Euro gekauft werden. Der Vorsitzende der Kapelle, Sepp Bernhart, und der Dirigent der Jugendkapelle, Josef Terre, präsentieren ein neuangeschafftes Tenorhon und eine von zwei neuen Trompeten.

Probenarbeit geht weiter – mit der Hoffnung auf ein Frühjahrskonzert

„Die Probenarbeit geht bei uns weiter. Wir hoffen, dass wir bald auch wieder öffentlich auftreten können“, sagt Vorsitzender Sepp Bernhart. Nachdem das Neujahrskonzert nach 2021 pandemiebedingt auch 2022 ausfallen musste, richtet Bernhart einen zuversichtlichen Blick Richtung Frühjahr. „Vielleicht lässt es die Lage zu, dass wir ein Frühjahrskonzert unter freiem Himmel veranstalten können.“

Mehr zum Thema

Kommentare