Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.


Unternehmer bieten Firmen ihre Hilfe an

– Knapp zwei Dutzend Geschäftsleute, Selbstständige, Kleinunternehmer und Freiberufler haben die „Covid19-Hilfe Altötting-Mühldorf“ ins Leben gerufen.

„Wegen des Beginns einer existenzbedrohenden, wirtschaftlichen Depression haben wir einen regionalen Unterstützungsvereins für Gewerbetreibende, Freiberufler, kleine und mittlere Unternehmen beschlossen“, sagt Stefan Mooshuber, Schreiner in Polling und Vorsitzender des neuen Vereins.

Ziel der Initiative „Covid19-Hilfe Altötting-Mühldorf“ ist es, regionale Unternehmen bei der Beantragung und Durchsetzung von Hilfsgeldern zu unterstützen. „Neben der reinen Beratung bei Förderanträgen und Hilfsprogrammen soll der Verein auch ideelle und praktische Hilfe in der sich abzeichnenden globalen Krise bieten“, sagte Mooshuber. Es soll ein Netzwerk aus Beratern, Juristen, Unternehmern und Medizinern entstehen. Stellvertretender Vorsitzender des Vereins ist der Mühldorfer Arzt Dr. Helge Landsmann. Infos gibt es unter der Internetadresse www.hilfe-covid19.de oder per E-Mail unter info@hilfe-covid19.de. hon

Kommentare