Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.


Armin Laschet oder Markus Söder?

Umfrage in Mühldorf: Soll Markus Söder als Bundeskanzlerkandidat antreten?

Markus Söder
+
Markus Söder

Wer soll Bundeskanzlerkandidat der Unionsparteien werden: Armin Laschet oder Markus Söder? Das wollten wir von unseren Leserinnen und Lesern wissen.

Seit Sonntag ist klar, Markus Söder möchte Bundeskanzler werden. Neben dem nordrheiwestfälischen Ministerpräsident Armin Laschet hat auch Bayerns oberster Regierender seine Bereitschaft zu Kandidatur erklärt. Wir haben nachgefragt: Was halten Sie von Söders Bewerbung?

Anja Bartsch

Anja Bartsch, 52, Fuhrparkleiterin, Mühldorf

„Für mich das schon zu lange gedauert, bis klar war, dass Markus Söder antreten will. Für mich ist das genau die richtige Entscheidung. Söder ist in der Pandemie die starke Führungsfigur, um die uns viele beneiden.

Ich komme aus Bielefeld und kann sagen, dass von er vielen in meinem Geburtsort als der richtige Kandidat betrachtet wird. Söder kann ich auch Staatsmann. Er wäre aus meiner Sicht der richtige Kanzler.“

Georg Waldinger

Georg Waldinger, 60, Zollbeamter, Mühldorf

„Noch gibt es ja keine Entscheidung, wer Kanzlerkandidat der beiden Unionsparteien wird. Bis es soweit war, wie es jetzt ist, hat es schon lange gedauert. Grundsätzliche halte ich den Bayerischen Ministerpräsidenten für das Amt des Kanzlers geeignet.

Markus Söder hat in der Corona-Pandemie bewiesen, dass er Entscheidungen treffen kann. Er hat auch in der Corona-Pandemie Führungsstärke gezeigt.“

Cristina Ehrlich

Cristina Ehrlich, 47,Rentnerin, Waldkraiburg

„Ich bin mit Söder gar nicht einverstanden. Die strenge Corona-Politik, so lange alle Geschäfte und Gasthäuser zu schließen und eine Ausgangssperre am Abend ist nicht in Ordnung.

Er übertreibt ohne Ende. Von Frau Merkel habe ich mehr gehalten, aber jetzt gefällt sie mir wegen der Corona-Politik auch nicht mehr. Ich weiß nicht, wer es anders machen würde. Aber das wäre für mich der richtige Kandidat und Kanzler.“

Christian Fuchs

Christian Fuchs, 46,Heizungsbaumeister, Neumarkt-St. Veit

„Markus Söder stellt schon was dar, er kann reden und regieren. Vor der Coronazeit hätte er sicherlich große Chancen gehabt, aber die Art, wie er Maßnahmen festgelegt und durchgesetzt hat, hat vielen Leuten nicht gefallen.

Bayern hat er gut regiert, und sicher kann er sich auch als Kanzler durchsetzen. Für Bayern wäre es auch nicht schlecht. Wir haben schon noch gute Leute. Ich halte ihn für fähiger als den Laschet.“

Monika Grimm

Monika Grimm, 75, Rentnerin, Waldkraiburg

„Ministerpräsident Söder hätte die Führungskraft für das Kanzleramt. Da habe ich keinen Zweifel. Bei Laschet sehe ich das nicht. Da kommt es ja auch auf das Auftreten im Ausland an. Ich bin aber noch nicht davon überzeugt, dass Söder gewählt werden würde. Vielleicht in Bayern, aber was im Norden passiert, ist völlig offen. Es ist noch nie ein Bayer Kanzler geworden. Das würde mich an seiner Stelle stutzig machen.“ (re)

Mehr zum Thema

Kommentare