Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.


Tüßling Narretei ist trotzdem dabei: Ein Hauch von Fasching in einem Jahr, in dem es keinen Fasching gibt

-
+
-

Es wäre nicht der Tüßlinger Faschingsverein, wenn er nun den Kopf in den Sand stecken würde.

Sich hängen lassen, das gibt es in Tüßling nämlich nicht, da hängt man lieber die schönen Faschingsbilder an die Marktfassaden, umeinen Hauch von „Tüßlinger Narretei“ zu verspüren. So machten sich dieser Tage der amtierende Prinz Michael Brunnhuber, Hanse Bieringer und Stefan Blümel an die Arbeit, um den Häusern das passende Gesicht zu geben. Zum Bild rechts: Staplerfahrer Stefan Blümel hebt Michael Brunnhuber zur Montage in luftige Höhe, während Hanse Bieringer das nächste Bild bereithält. Sepp Kolm hilft ebenfalls mit (links). Wagner

-

Kommentare