Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.


Töginger Freibad legt noch eine Woche drauf

Badegäste können noch eine Woche länger das Freibad Hubmühle nützen. Töging hat sich kurzfristig entschieden, die Öffnungszeit zu verlängern.
+
Badegäste können noch eine Woche länger das Freibad Hubmühle nützen. Töging hat sich kurzfristig entschieden, die Öffnungszeit zu verlängern.

Die Stadt reagiert, da die Wettervorhersage noch einmal sommerliche Temperaturen verspricht. Deshalb hat sich die Stadt Töging entschlossen, das Freibad Hubmühle noch eine Woche länger geöffnet zu lassen, sodass am Sonntag, 20. September, der letzte Öffnungstag sein wird.

Töging – Späterer Beginn, eingeschränkte Nutzungsmöglichkeiten, Besucherlenkung und Hygienemaßnahmen haben zwar dafür gesorgt, dass in dieser Saison weniger Badegäste ins Freibad Hubmühle gekommen sind – Hygiene-Probleme oder Krankheitsfälle hat es aber nicht gegeben.

Aufgrund der guten Wettervorhersage für die nächste Woche hat sich die Stadt entschlossen, das Freibad Hubmühle noch eine Woche länger geöffnet zu lassen, sodass am Sonntag, 20. September, der letzte Öffnungstag sein wird. Der Kioskbetrieb endet aus organisatorischen Gründen bereits am Mittwoch, 16. September.

Bürgermeister Windhorst würdigt flexibles Schwimmbadpersonal

Bürgermeister Dr. Tobias Windhorst freut sich über die erneute Verlängerung: „Ein großer Dank geht an unser Schwimmbadpersonal, das diese zweite Verlängerung kurzfristig und sehr flexibel möglich macht. Dies ist vor allem für die Stammgäste ein zumindest kleiner Ersatz für die corona-bedingte verspätete Öffnung im Frühjahr.“ Er ist froh, dass es in der ganzen Zeit keine Probleme gegeben hat, auch nicht mit Blick auf die Abstandsregelung. Das s Areal mit einer Fläche von 30 000 Quadratmetern sei weitläufig genug.

Wassertemperaturen dank Fernwärmeversorgung weiterhin über 25 Grad

Die Badetemperaturen sind dank Fernwärmeversorgung und trotz Wärmeverlusten in den Nächten mit in der Regel deutlich über 25 Grad weiter angenehm.

Kommentare