Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.


Theaterstück „Verhexte Hex“ wird aufgeführt

Die Theaterspieler der Katholischen Landjugendbewegung (KLJB) Ranoldsberg proben derzeit ihr neues Stück.

Am Sonntag, 22. März, 14 Uhr, findet die Premiere statt. Aufgeführt wird die Komödie „Verhexte Hex“ von Ralph Wallner. In dem Stück geht es um Hexe Buckl-Walli (Nadja Zankl). Obwohl sie von den meisten Dorfbewohnern gefürchtet wird, werden ihr Rat und ihre Hexerei oft in Anspruch genommen. Wie man sich vorstellen kann, kommt es dabei zu allerhand Verwirrungen. Es wirken mit: Andreas Neuhofer, Martin Bauer, Christiane Sengmüller, Florian Thaler, Stefan Misthilger, Tina Döllel, Melanie Kandler und Elisabeth Sengmüller. Die Aufführungen finden am Sonntag, 22. März, 14 Uhr und 20 Uhr, im Gasthaus Willis-Sengmüller in Ranoldsberg statt. Zudem werden die Aufführungen am Samstag, 28. März, um 20 Uhr sowie am Sonntag, 29. März, und am Sonntag, 5. April, jeweils um 19 Uhr wiederholt. re

Kommentare