Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.


Komödie in drei Akten

Theatergruppe Schwibura erzählt die Geschichte vom Schweinebauern

Die Schauspieler proben eifrig für die Aufführung.
+
Die Schauspieler proben eifrig für die Aufführung.
  • Nicole Sutherland
    VonNicole Sutherland
    schließen

„Odel verpflichtet“ wird ab 22. Oktober im Bürgerhaus aufgeführt. Der Schweinebauer Quirin will ein Schlosshotel eröffnen, doch seine Ex-Frau bootet ihn hinterrücks aus.

Schwindegg  – Mit dem Stück „Odel verpflichtet“ tritt die Theatergruppe Schwibura erstmals seit der Pandemiepause wieder auf. Die Komödie in drei Akten der Erfolgsautorin Cornelia Willinger wird im Bürgerhaus gespielt. Der größte Traum des Schweinezüchters und Bierbrauers Quirin (Sepp Hundmeyer) ist es, ein exklusives Schlosshotel auf der benachbarten Burg zu eröffnen.

Das scheint auch zu klappen, aber seine rachsüchtige Ex-Frau Eva (Larissa Bachmaier) bootet ihn hinterrücks aus und plant, das Schlosshotel ohne ihren Ex-Mann zu eröffnen. Mit allen und seinen ganz eigenen Mitteln boykottiert Quirin das Ganze. In weiteren Rollen Edgar, der Sohn der Gräfin von Hackenstein (Martin Linner) und Pfarrer Hochholzer (Walter Lohr), den das schlechte Gewissen drückt.

Die Premiere findet am Samstag, 22. Oktober um 20 Uhr im Bürgerhaus statt. Weitere Aufführungen gibt es am Sonntag, 23. Oktober, um 14 Uhr, am Samstag, 29. Oktober, um 20 Uhr und am Sonntag 30. Oktober, um 14 Uhr und 20 Uhr.

Die letzten beiden Aufführungen sind am Samstag 5. November, und Sonntag, 6. November, jeweils um 20 Uhr. Karten gibt es unter 08082/ 9483216 bei Stephanie Folger oder per Email: info@schwibura.de. Weitere Infos mit Kartenticker sind auf www.schwibura.de zu finden.sn

Mehr zum Thema

Kommentare