Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.


Südtirol-Urlauber sollen daheim bleiben

Mühldorf –. Die Grundschule Mühldorf/Altmühldorf hat gestern einen Elternrundbrief herausgegeben, wonach Schüler zu Hause bleiben sollen, die in den Faschingsferien in Südtirol waren.

Die Eltern werden gebeten, die Schule zu informieren, sollten sich Symptome bemerkbar machen. Hintergrund: Nach weiteren Fällen von Corona-Infektionen in Norditalien hat das Robert-Koch-Institut auch diese Region als Risikogebiet eingestuft.

Auch das Ruperti-Gymnasium hat einen Elternrundbrief herausgegeben, in dem sie die bereits bestehende Liste der Risikogebiete um Südtirol ergänzt hat. Kinder, die dort im Urlaub waren, sollen nicht zum Unterricht kommen. je

Kommentare