Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.


Gleich drei Störche im Isental gesichtet - bei Salmanskirchen

+

Störche in unserer Region – ein seltener Anblick. Ein Leserreporter der OVB-Heimatzeitungen hat gleich drei im Isental gesichtet. Und fotografiert.

Salmanskirchen - Umso mehr hat sich unser Leserreporter Rudolf Mayer aus Mühdorf darüber gefreut, als er auf seiner Fotosafari quer durch den Landkreis Mühldorf gleich dreimal Adebar ablichten durfte. Die Störche hatten sich auf einem abgemähten Feld bei Salmanskirchen, Gemeinde Ampfing, niedergelassen, um dieses zunächst nach Nahrung abzusuchen und später vor der Kulisse des Dörfchens Salmanskirchen majestätisch abzuheben.

Mit Neid werden da speziell die Schönberger und Neumarkter auf das Isental blicken. Denn vor einiger Zeit hatten storch-begeisterte Bürger alte und zum Nest umfunktionierte Wagenräder auf Dächern zweier Häuser befestigt, stets mit der Hoffnung verbunden, dass sich Störche niederlassen, um dort ihren Nachwuchs aufzuziehen.

Kommentare