Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.


Spitzenergebnisse bei Stollenprüfung

Sechs Betriebe stellen sich der Qualitätskontrolle: (von links) Anton Huber, Prüfer Manfred Stiefel, Werner Daumoser, Angelika Huber, Markus Windhager, Stefan Wagner, Konrad Wenzl, stellvertretende Schulleiterin Irene Kryukow und Anton Eicher.
+
Sechs Betriebe stellen sich der Qualitätskontrolle: (von links) Anton Huber, Prüfer Manfred Stiefel, Werner Daumoser, Angelika Huber, Markus Windhager, Stefan Wagner, Konrad Wenzl, stellvertretende Schulleiterin Irene Kryukow und Anton Eicher.

Mühldorf. – Mit einem hervorragenden Ergebnis präsentierten sich die heimischen Fachbetriebe der Bäckerinnung bei der Stollenprüfung in der Backstube des Beruflichen Schulzenrums an der Innstraße.

Auch in der jetzigen Zeit wollen Bäcker und Konditoren mit handwerklicher Perfektion den Menschen den Genuss bieten, der die Vorweihnachtszeit versüßt. Mit der Bäckerei Konditorei Schönstetter GmbH, der Bäckerei Konditorei Eicher GmbH, der Bäckerei Windhager, der Bäckerei Daumoser GmbH, der Bäckerei Konrad Wenzl und der Bäckerei Stefan Wagner stellten sich sechs Betriebe der strengen Qualitätskontrolle durch den Prüfer Manfred Stiefel, Sachverständiger des Deutschen Brotinstitutes.

Insgesamt legten sie 71 Proben vor, allein 56 erhielten die Bewertung „sehr gut“, 13 weitere die Bewertung „gut“. Dies entspricht einer Quote von über 97 Prozent, ein Ergebnis, das nur noch wenig Verbesserungspotenzial lässt. Ein weiterer Beweis des hohen Qualitätsstandards, der in den Backstuben der Innungsbetriebe herrscht. wag

Kommentare