Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.


Sicherheitswachten

Sicherheitswachten in Mühldorf und Waldkraiburg suchen neue Mitarbeiter

Die Sicherheitswacht Waldkraiburg ist seit über vier Jahren unterwegs.
+
Die Sicherheitswacht Waldkraiburg ist seit über vier Jahren unterwegs.
  • Markus Honervogt
    vonMarkus Honervogt
    schließen
  • Raphaela Lohmann
    Raphaela Lohmann
    schließen

Das Lob der Polizei für die Sicherheitswachten ist groß. Trotzdem haben die beiden Einrichtungen in Mühldorf und Waldkraiburg zu wenige Mitarbeiter. Interessenten sollen sich bewerben.

Mühldorf/Waldkraiburg – Die Polizei in Mühldorf und Waldkraiburg sucht weiter Mitarbeiter der Sicherheitswacht. Fünf Aktive hat die Sicherheitswacht nach Angaben von Polizeisprecher Uwe Schindler in Mühldorf. „Zwei bis vier neue könnten wir gut gebrauchen.“ Nach einer Corona-Pause im vergangenen Jahr sind die Mitarbeiter seit diesem Jahr wieder auf den Straßen in der Altstadt und im Oderpark unterwegs.

Lesen Sie auch: Helfer, keine Hilfs-Sheriffs

Ihr bislang größter Verdienst: „Zwei Mitarbeiter waren als erste bei einem Vermissten, nachdem ihn eine Hubschrauberbesatzung entdeckt hatte. Sie leisteten erste Hilfe, bis die Rettung kam.“

Polizei würdigt Arbeit der Freiwilligen

In Mühldorf ist die Sicherheitswacht seit Frühjahr 2018 unterwegs. Mit ihrem ehrenamtlichen Engagement setzen sie sich laut Schindler für mehr Sicherheit in Mühldorf ein, ergänzen die Arbeit der Polizei und verstärken so das Sicherheitsgefühl.

Zu ihren Aufgaben gehören Streifengänge in Eigeninitiative bis hin zur Einbindung in Polizeieinsätze. „Hier war die Sicherheitswacht Mühldorf zuletzt insbesondere beim örtlichen Demonstrationsgeschehen erfolgreich im Einsatz.“

Da die Sicherheitswachtler keine Hilfspolizisten sind, haben sie laut Schindler die gleichen Rechte und Pflichten zu, wie jede andere auch. „Das reicht von der Festhaltung eines auf frischer Tat betroffenen Straftäters, bis hin zum Recht auf Notwehr und Nothilfe für andere Bürger.“

Mehr zum Thema: Sicherheitsgefühl erhöhen

Darüber hinaus könnten Angehörige der Sicherheitswacht Passanten anhalten, sie befragen und ihre Personalien feststellen, sofern dies zur sogenannten Gefahrenabwehr notwendig ist. Bei Gefahr im Verzug können sie laut Schindler einen Platzverweis erteilen.

Seit 2017 hat sich in Waldkraiburg die Sicherheitswacht zu einer Erfolgsgeschichte entwickelt, sagt Georg Deibl, Leiter der Polizeiinspektion Waldkraiburg.. „Die Siwa wurde zwar anfangs skeptisch gesehen, ist aber längst in der Stadt angekommen.“

Deibl spricht von Erfolgsgeschichte

Wichtig sei es, den Bürgern zu zeigen, Zeit für deren Belange zu haben. Wer Fragen oder ein Anliegen hat, für den haben die Mitglieder ein offenes Ohr.

Alles zum Thema Corona in der Region und in aller Welt finden Sie hier

Doch auch bei der Waldkraiburger Sicherheitswacht fehlt es an Nachwuchs. Altersbedingt und aus persönlichen Gründen hat sich die Zahl der Aktiven auf zehn reduziert. Deshalb wendet sich die Polizei Waldkraiburg an couragierte Bürger, ehrenamtlich als „verlängerter Arm der Polizei“ zur Stärkung der „öffentlichen Sicherheit und Ordnung“ beizutragen.

Man brauche Interesse am Menschen und müsse kommunikativ sein. Erste Interessenten hätten sich bereits gemeldet. Doch je mehr Bewerber sich melden, desto größer die Chance, die passenden Kandidaten zu finden.

Bewerbung bei der Polizei möglich

Interessenten können sich bei den Polizeidienststellen in Mühldorf und Waldkraiburg bewerben. Wenn sie ausgewählt werden, durchlaufen sie eine Ausbildung, bevor sie in Zweierteams durch die Stadt gehen.

Für Mühldorf unter Telefon 0 86 31/3 67 30, für Waldkraiburg unter Telefon 0 86 38/9 44 70.

Mehr zum Thema

Kommentare