Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.


Beste Klassen der Jugendverkehrsschule geehrt

Sicher mit dem Rad unterwegs - 1076 Kinder im Landkreis Mühldorf unterrichtet

Die stolzen Preisträger der Jugendverkehrsschule im Schuljahr 2021/22 mit Landrat Max Heimerl.
+
Die stolzen Preisträger der Jugendverkehrsschule im Schuljahr 2021/22 mit Landrat Max Heimerl.

Über 1000 Viertklässler im Landkreis Mühldorf haben sich auf die Fahrradprüfung vorbereitet. Die besten Mädchen und Buben erhielten jetzt vom Landrat Pokale und Urkunden..

Mühldorf – Landrat Max Heimerl hat die besten Klassen der Jugendverkehrsschule im Landkreis Mühldorf ausgezeichnet. Im Schuljahr 2021/22 trainierten die Polizeiinspektionen Mühldorf und Waldkraiburg 56 vierte Klassen mit insgesamt 1076 Kindern und bereiteten sie auf die Fahrradprüfung vor.

108 Mädchen und Buben waren bei der theoretischen und praktischen Prüfung so erfolgreich, dass sie den Ehrenwimpel der Verkehrswacht erhielten. Laut einer Pressemitteilung bekamen die besten Teilnehmer im Beisein von Schulamtsleiter Hans Wax und Vertretern der Polizeiinspektionen Pokale und Urkunden vom Landrat.

Kreisverkehrswacht, Polizei und Lehrer arbeiten zusammen

Die Vorsitzende der Kreisverkehrswacht Helga Bauer-Hanauer überreichte Sachpreise an die Klassenvertreter. Der Landrat stellte das Engagement aller Beteiligten heraus:

„Kreisverkehrswacht, Polizei und Lehrkräfte arbeiten vorbildlich zusammen, um die Schülerinnen und Schüler bestens auf die Anforderungen im Straßenverkehr vorzubereiten. Damit leisten sie einen wichtigen und unverzichtbaren Beitrag für die Sicherheit unserer jüngsten Verkehrsteilnehmer.“

Weitere Artikel und Nachrichten aus der Region Mühldorf finden Sie hier.

Im Dienstbereich Mühldorf belegte die Klasse 4a der Grundschule Neumarkt St. Veit mit Lehrerin Winterfeld den ersten Platz. Auf dem zweiten Rang landete die Klasse 4c der Grundschule Neumarkt-St. Veit mit Lehrerin Dietrichsbruckner. Die Klasse 4d der Grundschule Lohkirchen mit Lehrerin Hildmann schaffte Platz 3.

Im Dienstbereich Waldkraiburg landete die Klasse 4a der Grundschule Gars mit Lehrerin Siegel auf Platz 1. Den zweiten Platz machte die Klasse 4c der Grundschule Haag mit Lehrerin Bowinzki. Von der Grundschule Aschau belegte die Klasse 4a mit Lehrerin Stöckl den dritten Rang.

Gesamtsieger Klasse 4a der Grundschule Neumarkt-St. Veit

Als Gesamtsieger im Landkreis freute sich die Klasse 4a der Grundschule Neumarkt-St. Veit über den Wanderpokal. Nach der Preisverleihung spendierte Bauer-Hanauer den Preisträgern ein Eis.

re/CLH

Kommentare