Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.


Kundenbeirat der SOB im Gespräch mit Stephan Mayer

Service der Südostbayernbahn kann sich sehen lassen

Mit dem Kundenbeirat im Gespräch von links: Bundestagsabgeordneter Stephan Mayer, Lothar Müller, Martin Siebert und Wilhelm Mack.  Foto re
+
Mit dem Kundenbeirat im Gespräch von links: Bundestagsabgeordneter Stephan Mayer, Lothar Müller, Martin Siebert und Wilhelm Mack. Foto re

Altötting/Mühldorf - Der Service der Südostbayernbahn (SOB) ist besser als bei der Deutschen Bahn im Allgemeinen und bei manchen privaten Bahnen. Diese Feststellung traf Wilhelm Mack vom Kundenbeirat der SOB beim jüngsten Gespräch mit Bundestagsabgeordnetem Stephan Mayer. Der Kundenbeirat ist das Sprachrohr von 31 000 Fahrgästen, die täglich im Durchschnitt die Südostbayernbahn nutzen.

Bundestagsabgeordneter Stephan Mayer hatte gezielt Fragen zur Pünktlichkeit, Sauberkeit und zu den Heizvorrichtungen gestellt.Wie der Sprecher des Kundenbeirats Wilhelm Mack erklärte, funktioniere mittlerweile die Zugvorheizung.

Seltene Pannen sind leider nicht ganz auszuschließen. Eine neue Fahrzeugreinigungsanlage sorge für Sauberkeit. Auch im Fahrbetrieb befinden sich sechs bis scht Personen Reinigungspersonal. Trotz der unzureichenden Infrastruktur mit im Wesentlichen nur eingleisigen Strecken und dichtem Güterverkehr liegt die Pünktlichkeit im bayernweiten Vergleich auf hohem Niveau.

Als verbesserungswürdig stuften die Kundenbeiräte die Bahnsteige an verschiedenen Bahnhöfen ein. Hier sollte man prüfen, ob die neuen Bahnsteige vorab so gebaut werden können, dass sich beim zweigleisigen Ausbau der Bahnstrecke zwischen Ampfing und Markt Schwaben keine Probleme ergeben würden.

Weiteres Thema war der Lärmschutz für die Anwohner im Bahnabschnitt Mühldorf-Tüssling, die von dem sich im Planfeststellungsverfahren befindlichen zweigleisigen Ausbau betroffen sind. Sowohl Bundestagsabgeordneter Stephan Mayer als auch die Kundenbeiräte wollen sich hier für weitestgehenden Schutz der Anwohner und die optisch ansprechende Gestaltung der Lärmschutzwände einsetzen, um das Planfeststellungsverfahren zu unterstützen.

Ein weiterer Wunsch des Kundenbeirats stieß bei Stephan Mayer ebenfalls auf offenen Ohren: Die Ausweitung des Zugverkehrs um einen zusätzlichen Zug, der Mühldorf um gegen 23.40 Uhr Richtung Burghausen verlässt. Hier soll allerdings zunächst der Bedarf ermittelt werden. Eine Anfrage an die Südostbayernbahn läuft. gö

Kommentare