Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.


Vandalismus in Schwindegg: Bürgermeister setzt 1.000 Euro Belohnung aus

Mit üblen Schmierereien versuchen Unbekannte, Aufsehen zu erregen.
+
Mit üblen Schmierereien versuchen Unbekannte, Aufsehen zu erregen.

In der Nacht zum Sonntag, 3. Mai, haben in Schwindegg bisher Unbekannte wie die Vandalen gehaust. Sie haben neben der Süd- und Westseite des Bürgerhauses auch den dortigen Brunnen sowie eine Reihe von Verkehrsschildern mit Graffiti beschmiert.

Schwindegg – Bürgermeister Roland Kamhuber hat sich mit der Polizeiinspektion Mühldorf beraten und möchte für sachdienliche Hinweise, die zur Ergreifung der oder des Täters führen, eine Belohnung von 1000 Euro ausloben. Wer Angaben machen kann sich entweder an ihn oder Hans Braunhuber in der Gemeindeverwaltung wenden. Alle Hinweise werden vertraulich behandelt und an die Polizeiinspektion Mühldorf weitergeleitet. Wenn die Täter geschnappt werden können, wird dem Hinweisgeber die Belohnung ausbezahlt. tf

Kommentare