Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.


Königswürde und Ehrenscheiben ausgeschossen

Schützengesellschaft Steeg 1886 prüft die Zielsicherheit ihrer Mitglieder

Die Gewinnerin der Einweihungsscheibe Resi Seider mit dem Spender Max Deinböck (links) und Schützenmeister Franz Schmid (rechts).
+
Die Gewinnerin der Einweihungsscheibe Resi Seider mit dem Spender Max Deinböck (links) und Schützenmeister Franz Schmid (rechts).
  • VonFranz Rampl
    schließen

Nach einer eher ruhigen Schießsaison, nahezu ohne Rundenwettkämpfe, Vereinsschießabende und ohne Meisterschaften, war es der SG Steeg 1886 zum Ende der Saison doch noch möglich, zumindest das Königsschießen mit einem kleinen Preisschießen und dem Wettkampf um zwei Ehrenscheiben, durchzuführen.

Buchbach – Sportleiter Wolf Thoma gab den mit Spannung erwarteten neuen Schützenkönig 2022, der auf das beste Blattl ausgeschossen wurde, bekannt. Michael Zirnbauer sicherte sich, gerade in den Erwachsenenbereich gewechselt, die Königswürde 2022 vor Lisa Schmid und Alexander Fischer. Der wegen der Pandemie seit 2019 amtierende Schützenkönig Florian Thoma übergab feierlich die Schützenkette an seinen Nachfolger Zirnbauer.

Lena Schmid ist beste Jungschützin

Die Königswürde der Jungschützenkönigin sicherte sich Lena Schmid vor Jakob Koller und Benedikt Breiteneicher. Ihr übergab die seit 2019 amtierende Jungschützenkönigin Anna Aigner die Jugendschützenkette.

Das Programm war voll an diesem Schießabend, denn neben dem Königsschießen wurden auch zwei Ehrenscheiben, die schon vor Beginn der Pandemie gespendet wurden, ausgeschossen. Gespendet wurde je eine Scheibe von Max und Claudia Deinböck als Einweihungsscheibe für das neue Schützenheim und eine Hochzeitsscheibe von Claudia und Franz Drexler, vom „Berger Wirt“. Die Scheiben wurden nicht mit dem besten Blattl, sondern mit dem Blattl, das dem Hochzeits-, oder Einweihungsdatum am nächsten kam, ausgeschossen. Die Hochzeitsscheibe sicherte sich schließlich klar Anna Aigner und die Einweihungsscheibe Resi Seider. Sieger beim gleichzeitigen Abschluss-Preisschießen war Jakob Koller, vor Benedikt Breiteneicher und Franz Schmid.

Schützenmeister Franz Schmid wies auf das kommende Bürgerschießen mit Betriebs- und Vereinsmeisterschaft von Mittwoch, 4., bis Freitag, 6. Mai, hin, zu dem noch Anmeldungen möglich sind.

Weitere Artikel und Nachrichten aus der Region Mühldorf finden Sie hier.

Weiter wies er auf den Familientag der Steeger Schützen am Sonntag, 29. Mai, von 10 bis 16 Uhr, hin.

Die Schießsaison ist mit dem Endschießen zwar offiziell beendet, jedoch wird weiter jeden Freitag ein Trainingsschießabend und jeden ersten Freitag im Monat ein Schützen- und Frauenstammtisch stattfinden. Auch der Kinderschießabend für junge Menschen (auch Nichtmitglieder) in Alter von sechs bis zwölf Jahren findet jeden Samstag, von 18 bis 19.30 Uhr, im Schützenheim in Steeg statt. /EW

Mehr zum Thema