Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.


Schlacht bei Ampfing: Rollen stehen fest

Ampfing – Jetzt ist es so weit: Fast 250 Schauspielbegeisterte aus der Region haben an den Workshops für die Sprechrollenauswahl zum Freilichttheater „1322 – Schlacht bei Ampfing“ teilgenommen.

Ein voller Erfolg. In einem Auswahlverfahren wurden nun die Sprechrollen vergeben. Eigentlich wollte man die Auserwählten mit einem großen Spektakel verkünden, doch das geht aufgrund der Corona-Krise leider nicht. Die große Rollenverkündigung findet daher am kommenden Samstag, 5. Dezember, ab 18 Uhr online per Video auf www.schlachtbeiampfing. de statt. 1322 ist ein mittelalterliches Freilichttheater für jedes Alter, das im Sommer 2022 in Ampfing stattfindet. Es basiert auf dem Stück „Die Kaiserschlacht bei Ampfing“ von 1922, das im Jahr 1988 als „Die Schlacht bei Ampfing“ wiederaufgeführt wurde. Zusätzlich zum Theater ist ein Lagerleben geplant, in dem Geschäfte aus Ampfing und Umgebung ihre mittelalterlichen Waren präsentieren. Wer noch hinter der Bühne oder als Komparse teilnehmen will, kann sich an die jeweiligen Abteilungs-Meister wenden. Auch wer Ideen für einen Stand oder einen Laden hat, kann sich direkt unter servus@ schlachtbeiampfing.de anmelden und seine Ideen mit einbringen. stn

Das Video ist auf

www.schlachtbeiampfing.de zu sehen

Kommentare