Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.


Siegerehrung

Saisonauftakt bei der Schützengesellschaft Töging

Sieger des Anfangsschießens Richard Redinger (links) mit dem zweiten Schützenmeister Johannes Gillhuber. Photo Zebhauser
+
Sieger des Anfangsschießens Richard Redinger (links) mit dem zweiten Schützenmeister Johannes Gillhuber. Photo Zebhauser

Richard Redinger bewies beim ersten Schießabend die ruhigste Hand

Töging- Den ersten Schießabend der neuen Saison 2022/2023 begann die Schützengesellschaft Töging (SG) mit dem traditionellen Anfangsschießen. Zu Beginn der Veranstaltung begrüßte der erste Schützenmeister Andreas Zebhauser die Anwesenden. Die zahlreich erschienenen Vereinsmitglieder stellten dann auch ihre Treffsicherheit unter Beweis und zeigten schöne Ergebnisse. Als Auszeichnung für die jeweils zehn besten Teilerschützen des Abends waren Verzehrgutscheine vom Verein bereitgestellt worden. Insgesamt waren 16 Schützen zum Wettkampf um diese Preise angetreten.

Die Auswertung der getroffenen Teiler erfolgte unverzüglich nach Beendigung des Schießens durch zweiten Schützenmeister Johannes Gillhuber und Jugendleiterin Selina Kagerer, die auch die anschließende Siegerehrung durchführten. Bester Schütze des Abends war Richard Redinger mit einem 24,7 Teiler. Er wurde stolzer Gewinner des ersten Preises. Die folgenden Plätze waren dagegen hart umkämpft. Günter Dallmeier hatte einen 70,1 Teiler vorzuweisen. Er belegte damit Platz zwei und verwies damit Alois Oberr auf den dritten Platz. Dieser hatte einen 70,5 Teiler getroffen. Mit einem 76,8 Teiler reihte sich Claus Fromberger als Vierter in die Preisträgerränge ein.

Kommentare