Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.


Drei Jahre nach letztem Event

Raus aus der Corona-Zwangspause: So wollen die Mühldorfer ihren Stadtball feiern

So war es 2020, so soll es nach zwei Jahren Pause  2023 wieder sein: eine volle Tanzfläche beim Ball der Stadt Mühldorf.
+
So war es 2020, so soll es nach drei Jahren 2023 wieder sein: eine volle Tanzfläche beim Ball der Stadt Mühldorf.
  • Markus Honervogt
    VonMarkus Honervogt
    schließen

Nach drei Jahren ist es wieder so weit: Mühldorf feiert seinen Stadtball mit Inthronisation des Prinzenpaares. Hier erfahren Sie alles Wissenswerte.

Mühldorf - Der letzte Ball der Stadt Mühldorf Anfang Januar 2020 stand schon im Schatten des Coronavirus. Es gab erste Meldungen über die oft tödliche Viruserkrankung, abseits der Tanzfläche tauchten die immer gleichen Fragen auf: Kommt es auch nach Deutschland? Wie gefährlich ist es wirklich? Was steht bevor? Damals sollte es noch 14 Tage dauern, bevor der erste Infektionsfall in Deutschland gemeldet wurde, die Einschätzungen über die Folgen der beginnenden Epedemie gingen weit auseinander.

Heute ist klar, wie es weiterging: Massive Einschränkungen im Kampf gegen das Virus machten Faschingsveranstaltungen oder große Bälle zwei Jahre unmöglich. Die beiden nächsten Stadtbälle 2021 und 2022 fielen dann dem Coronavirus zum Opfer, die Beschränkungen machten das große Fest unmöglich. Heuer soll es wieder so weit sein: Am Samstag, 14. Januar, beginnt der Mühldorfer Stadtball mit der Inthronisation des Prinzenpaares. Ab 19 Uhr öffnen die Türen im Mühldorfer Stadtsaal am Volksfestplatz zum Sektempfang, dem beschwingte Tanzstunden oder ein fröhlicher Aufenthalt in der Bar bis tief in die Nacht folgen sollen.

Smile gibt wieder den Ton an

Wie im letzten Jahr vor der Pandemie spielt auch diesmal wieder „Smile“ zum Tanz, die Partyband sorgt seit vielen Jahren in Mühldorf für Stimmung. Natürlich tritt die Garde der Inntalia wieder auf, das Prinzenpaar zeigt seinen Walzer. Lena Hofmeister und Michael Dietl sind das erste Prinzenpaar seit zwei Jahren, das durch den Fasching führt. Die letzten amtierenden Vorgänger Astrid und Waldemar Heymann hatten nach ihrem Eröffnungswalzer 2020 schon wieder Dienstschluss. Die meisten Faschingsveranstaltungen wurden nach dem Stadtball abgesagt, der Faschingszug fiel aus.

Karten gibt es im Kulturbüro

Karten für den Mühldorfer Stadtball gibt es ab Dienstag, 6. Dezember, im Kulturbüro der Stadt unter Telefon 08631/612612 oder im Internet.

Mehr zum Thema

Kommentare