Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.


Rathaus und Dorfsaal stehen an

Reichertsheim – Franz Stein (Einigkeit Ramsau) war der einzige Kandidat für das Reichertsheimer Bürgermeisteramt.

„Selbstverständlich bin ich zufrieden, das freut mich. Als erstes bedanke ich mich bei den Wählern für das Vertrauen. Ich will einen offenen und freundlichen Umgang miteinander. Die wichtigsten Themen sind erst einmal die Fertigstellung des Rathauses mit Einweihung und die Dorfentwicklung Reichertsheim. Damit verbunden ist auch der Dorfsaal. Wichtig ist auch die Flurneuordnung in Kronberg. So aufreibend war der Wahlkampf für mich nicht, ich hab‘ mich vorgestellt und beschrieben, was ich vorhabe.“

Stein tritt die Nachfolge von Annemarie Haslberger an. Die CSU-Politikerin hatte am Sonntag nicht mehr kandidiert. re

Kommentare