Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.


Erste Hauptversammlung seit über zwei Jahren

Postverein Mühldorf zieht Pandemie-Bilanz – Mitglieder setzen auf Kontinuität

Die stellvertretende Vorsitzende Christine Wagner (links) und Vorsitzender Roland Schlesier (rechts) zeichneten Gesine Christan für 50 Jahre Mitgliedschaft mit der Ehrennadel in Gold aus.
+
Die stellvertretende Vorsitzende Christine Wagner (links) und Vorsitzender Roland Schlesier (rechts) zeichneten Gesine Christan für 50 Jahre Mitgliedschaft mit der Ehrennadel in Gold aus.

Auf der ersten Hauptversammlung des Postvereins Mühldorf, nach zwei Jahren coronabedingter Pause, zieht der Vorsitzende Roland Schlesier Bilanz. Außerdem fanden Neuwahlen statt und die Ehrung Gesine Christans.

Mühldorf – In Zeiten des Wandels herrscht beim Postsportverein Mühldorf Kontinuität. Im Rahmen der Jahresversammlung wurden die Mitglieder des Vorstands in ihren Ämtern bestätigt: Roland Schlesier bleibt Vorsitzender und Christine Wagner seine Stellvertreterin. Die Kassenwarte sind weiterhin Fritz Deichstetter und Sigismund Hupfer. Josef Hölzlwimmer bleibt im Amt des Schriftführers und Fritz Beaujean Chronist. Als Revisoren stehen weiterhin Volker Lengmüller und Jörg Schärfke zur Verfügung.

Jahresversammlung im Zeichen des Rückblicks

Nach zwei Jahren corona-bedingter Pause stand die Jahresversammlung im Zeichen des Rückblicks auf das Vereinsleben. Das Jahr 2020 sei auch beim Post-SV extrem von den Corona-Beschränkungen geprägt gewesen, sagte Schlesier. „Dank des hohen Einsatzes der Übungsleiter konnte der zulässige Sportbetrieb, soweit wie möglich, aufrecht erhalten werden.“ Nach den Lockerungen wurde 2021 das Sportangebot wieder hochgefahren.

Mitglieder-Plus

Bislang sei der Post-SV Mühldorf vergleichsweise gut durch die Pandemie gekommen, so Schlesier. Im Jahr 2020 habe es einen geringen Rückgang bei den Mitgliedern gegeben, im Jahr 2021 sei aber das Niveau von 2019 mit rund 350 Mitgliedern wieder erreicht worden. Aktuell verzeichnet der Post-SV sogar ein Mitglieder-Plus.

Gymnastik- und Turngruppen

Die Gymnastik- und Turngruppen der stellvertretenden Vorsitzenden Wagner erfreuen sich großer Beliebtheit. Von Montag bis Freitag sind sieben Gruppen aktiv. Jeden Montag wird unter dem Motto „Fit & Beweglich mit Christine“ in der Turnhalle der Grundschule Mühldorf Gymnastik mit verschiedenen Kleingeräten kombiniert. Ab 20 Uhr steht Body-Styling auf dem Programm, dienstags sanfte Gymnastik in der Turnhalle Altmühldorf und mittwochs „Drums-Alive“. Donnerstags und freitags findet in der Grundschul-Turnhalle der Stadt Mühldorf das Eltern-Kind-Turnen statt. Donnerstags sammeln Mädchen und Buben beim Kinder-Turnen Selbstvertrauen. Freitags heißt es: „Bodyweight for Kids“.

Die Gruppe von „Drums Alive“ gab zum Abschluss der Jahreshauptversammlung des Post-SV Mühldorf mit einer Vorführung einen kleinen Einblick in das regelmäßige Training.

Sportangebot für die Ältesten

Ein Umbruch stand bei der Seniorengymnastik an. Gundi Graf, welche die Gruppe über Jahrzehnte trainierte, übergab diese größtenteils an Rita Skiba und bietet nun für die ältesten Sportler im Verein eine Hocker- und Stuhlgymnastik an.

Wunsch geht in Erfüllung

Die Ruderabteilung des Post-SV überbrückte die Zeit der Einschränkungen vergleichsweise gut. Vorteil war, dass während der Corona-Beschränkungen, in Einer-Ruderbooten sowie innerhalb der Familie gerudert werden konnte. Mit der Anschaffung eines generalüberholten Renn-Achters erfüllte sich für die Mitglieder ein Wunsch. Dies ermöglichten Privatspenden von Ruderern, ein Zuschuss der Stadt Mühldorf und eine Spende der Sparkasse Altötting-Mühldorf. Im Frühjahr nahm man mit dem Renn-Achter, der den Namen „Fritz“ trägt, an einem Rennen in Passau teil.

Die Kegler mussten in den vergangenen Jahren ohne Turniere auskommen. Sie blicken aber zuversichtlich auf das Jahr und die kommenden Wettkämpfe.

Weitere Artikel und Nachrichten aus der Region Mühldorf finden Sie hier.

Erwin Zeug, Vertreter des BLSV, zollte den Mitgliedern und dem Vorstand Respekt und erläuterte die anstehenden Kreisvorstandwahlen des BLSV sowie die vergangenen Beitragserhöhungen. Bevor die Hauptversammlung im großen Garten des eigenen Vereinsheims, dem Bootshaus in Wasserwimm, in ein Sommerfest überging, wurde Gesine Christan für 50 Jahre Mitgliedschaft mit der Ehrennadel in Gold ausgezeichnet. Weitere Informationen zum Post-SV Mühldorf sind zu finden unter www.postsv-muehldorf.de. re/MG

Mehr zum Thema

Kommentare