Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.


Polizei stoppt überfüllten Kleinbus

Ampfing –. Ein Rumäne war am vergangenen Freitag, gegen 10.15 Uhr, mit einem Kleinbus-Anhänger-Gespann auf der A 94 bei Ampfing unterwegs.

Der Mann war auf dem Weg in die Niederlande. Bei einer Kontrolle stellten Beamte der Autobahnpolizei Mühldorf fest, dass der Mann acht weitere Fahrgäste aus Rumänien beförderte – ohne eine Genehmigung. Außerdem stellten die Beamten fest, dass der Kleinbus überladen war. Die Polizei verfrachtete den Transporter mit Anhänger auf eine Fahrzeugwaage und stellte fest, dass das Gespann das zulässige Gesamtgewicht um knapp 37 Prozent überschritt. Als wäre das nicht genug, fiel den Beamten noch auf, dass die Bremse des Anhängers nicht funktionsfähig war. Die Polizei untersagte die Weiterfahrt, den Fahrer erwartet eine Anzeige. Der Mann musste eine Sicherheitsleistung von 800 Euro hinterlegen.

Kommentare