Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.


Polizei musste einige nach Hause schicken

Mühldorf/Waldkraiburg. – Als eher ruhig bezeichnete die Polizei Mühldorf die Situation rund um die Ausgangsbeschränkung.

Man habe zwar Einzelne nach Kontrollen zurückschicken müssen, insgesamt hätten sich die Menschen jedoch einsichtig gezeigt.

Die Beamten der Polizei Waldkraiburg haben bislang keine Beanstandungen aussprechen müssen: „Die Leute halten sich weitestgehend dran, bei den anderen sind die Begründungen nachvollziehbar und entsprechen den Bestimmungen“, sagte ein Sprecher.

Das Polizeipräsidium betonte, dass für den Nachweis triftiger Gründe kein Passierschein erforderlich sei. Bei einer Kontrolle würden Beamte die Angaben aber prüfen. Deshalb sei bei der Fahrt zur Arbeit ein Dienst- ausweis hilfreich. hon

Kommentare