Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.


Polizei löst Ansammlung auf

Mühldorf. – Nach einer Mitteilung aus der Bevölkerung in der Freinacht über eine widerrechtliche Ansammlung von etwa 30 bis 40 jungen Menschen an einem Sportplatz überprüften zwei Streifenbesatzungen der Polizeiinspektion Mühldorf gegen 19.45 Uhr die Örtlichkeit.

Beim Eintreffen der Beamten flüchtete ein Großteil der angetroffenen Personen in alle Richtungen. Von sieben Personen im Alter zwischen 16 und 21 Jahren wurden die Personalien und Anzeigen gegen die Infektionsschutzbestimmungen aufgenommen.

Eine 18-Jährige aus Waldkraiburg erhielt zudem eine Anzeige, weil sie gegenüber der Polizei zunächst falsche Personalien angegeben hatte. Im Rahmen der weiteren Nachschau auf dem Gelände fanden die Beamten in einer zurückgelassenen Tasche eine geringe Menge Marihuana, die wohl von einer der zuvor geflüchteten Personen „vergessen“ worden war. Weitere Einsätze in der Freinacht blieben der Polizei in diesem Jahr erspart.

Kommentare