Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.


Party mit 20 Gästen aufgelöst

Mühldorf. – Die Silvesternacht im Schutzbereich des Polizeipräsidiums Oberbayern Süd verlief weitestgehend friedlich und ruhig.

In der Zeit von 31. Dezember, 19 Uhr, bis 1. Januar, 7 Uhr, wurden die Beamten der Polizeidienststellen zu 219 Einsätzen gerufen. Zum Vergleich: Im Vorjahr waren es 209. Die überwiegende Mehrzahl der Bevölkerung hielt sich an die derzeit geltenden Regelungen zur Eindämmung der Corona-Pandemie, teilt das Präsidium mit. Einige Wenige, die dagegen verstießen, erwartet nun eine Anzeige. Erwischt hat es auch einen jungen Mann aus dem Landkreis Mühldorf: Über 20 Gäste hatte sich der Mann zu sich nach Hause auf ein landwirtschaftliches Anwesen in Polling eingeladen, die Party wurde von den Polizeibeamten gegen 2.30 Uhr vorzeitig beendet. Das genaue Alter des Partyhengstes nennt die Polizei auch nach Rückfrage nicht, um die Anonymität zu wahren, wie es dazu aus der Pressestelle heißt. je

Kommentare